760_0900_105160_bahnhof_muehlacker.jpg
Foto: Archiv/Marx

Zug-Verspätungen: Pendler brauchen weiter gute Nerven – es gibt aber auch gute Neuigkeiten

Karlsruhe/Pforzheim/Mühlacker. Seit der Umstellung auf neue Bahntreiber bei der Residenzbahn im Juni hat eine lange Leidenszeit für die Kunden begonnen. War es am Anfang die unausgereifte Software der Stadler-Flirt-3-Züge von Go-Ahead, muckt nun die Technik bei den neu eingetroffenen Bombardier-2-Talent-Einheiten von Abellio.

Davor mussten ausgeliehene Züge in die Inspektion und sorgten bei Abellio

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?