nach oben
Die Zukunft des Schömberger Fotoherbsts - wie hier im Jahr 2005 - ist ungewiss.
Die Zukunft des Schömberger Fotoherbsts - wie hier im Jahr 2005 - ist ungewiss. © PZ-Archiv
19.11.2010

Zukunft des Schömberger Fotoherbstes ist ungewiss

SCHÖMBERG. Ob es im nächsten Jahr wieder einen Schömberger Fotoherbst geben wird ist bisher noch unklar. Der Gemeinderat wird in einer der nächsten Sitzungen darüber entscheiden müssen, ob er die nötigen finanziellen Mittel zur Verfügung stellt. Sponsoren würden sich voraussichtlich nicht mehr im gleichen Umfang beteiligen wie in der Vergangenheit, erklärte Bürgermeisterin Bettina Mettler.

Außerdem sei es ein Frage des Personals. Zwar würde viel Arbeit von Ehrenamtlichen übernommen, aber man benötige dennoch einen zentralen Ansprechpartner in der Gemeinde. Möglicherweise sei es sinnvoller die Kräfte für andere Maßnahmen zu bündeln, sagte Mettler. Dennoch falle ihr die Entscheidung nicht leicht, denn der Fotoherbst sei mittlerweile zu einer echten Marke geworden.