760_0900_142089_IMG_8757sternenfelsbuergermeisterinanton.jpg
Antonia Walch   Foto: Hepfer, PZ-Archiv

Zurück aus der Babypause: Bürgermeisterin Antonia Walch nimmt Dienst im Sternenfelser Rathaus wieder auf

Sternenfels. Für Außenstehende scheint es fast so, als sei sie gar nicht weggewesen. Doch seit Montag sitzt die Sternenfelser Bürgermeisterin Antonia Walch nach nur etwa vier Monaten Babypause wieder im Chefsessel des Rathauses. Anfang März hatte die 29-Jährige ihr Söhnchen Arne zur Welt gebracht und seither die unbeschwerte Zeit mit ihrem kleinen Wonneproppen in vollen Zügen genossen. „Deshalb fällt es mir nicht gerade leicht, loszulassen, und wieder meinen Dienst anzutreten. Aber ich freue mich auch schon wieder auf meine Arbeit im Rathaus“, sagt Walch.

Kleiner Zaungast bei der Feuerwehrübung

In den vergangenen zehn Wochen habe sie nahezu jede Minute mit Arne verbracht und ihn

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?