nach oben
22.12.2008

Zusammenstoß mit LKW: 26-Jähriger stirbt bei Unfall zwischen Höfen und Calmbach

BAD WILDBAD. Ein folgenschwerer Verkehrsunfall hat sich am Montagmittag gegen 14 Uhr in der „Buchenkurve“ auf der Bundesstraße 294 zwischen Bad Wildbad-Calmbach und Höfen ereignet. Ein 26-jähriger Audi-Cabrio-Fahrer aus Calmbach erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Ob der junge Mann angeschnallt war, ist derzeit noch nicht bekannt.

Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen fuhr der 26-Jährige vor einem 20-jährigen Golf-Fahrer, der aus derselben Ortschaft stammt, auf der regennassen Bundesstraße in Richtung Höfen. In der Rechtskurve geriet der Audi aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und stieß dort gegen das Führerhaus eines entgegenkommenden Lastwagens, der von einem 69-Jährigen gesteuert wurde. Das Führerhaus wurde durch die Wucht des Aufpralls abgerissen, der Lastwagen-Fahrer blieb trotzdem unverletzt. Danach blieb der Audi auf dem Dach liegen.

Derzeit ist noch ungeklärt, ob sich der Wagen mehrmals überschlagen hat. Der Golf stand mit erheblichen Beschädigungen in Fahrtrichtung Höfen nach dem Audi quer auf seiner Fahrspur. Der VW-Fahrer war an der Unfallstelle ansprechbar und wurde mit nicht bekannten Verletzungen von einem Rettungsfahrzeug in das Neuenbürger Kreiskrankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht bei dem 20-Jährigen nicht. Ein Sachverständiger wurde sofort in die Unfallermittlungen einbezogen. An den drei Fahrzeugen entstand Schaden von rund 45000 Euro.

Zwei Notärzte und zwei Fahrzeuge des Deutschen Roten Kreuzes sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Höfen und Bad Wildbad waren mit 24 Mann und sechs Fahrzeugen im Einsatz.

An der Unfallstelle ist die Geschwindigkeit auf 70 Stundenkilometer beschränkt, auf der Bundesstraße befindet sich durch die ganze „Buchenkurve“ hindurch eine durchgezogene Mittelmarkierung.

Auf den Straßen des Landkreises Calw verloren in diesem Jahr mit diesem Unfall 13 Personen ihr Leben. In der „Buchenkurve ereigneten sich in diesem Jahr bis zum Ende des Monats Oktober sechs Verkehrsunfälle, davon drei mit Verletzten. Innerhalb der letzten fünf Jahre kam in dieser Kurve kein Verkehrsteilnehmer ums Leben. pol/ich