133326865
In zwei Enzkreis-Gemeinden wurden über das Wochenende neue Corona-Fälle bestätigt. 

Zwei Gemeinden im Enzkreis vermelden neue Corona-Fälle - 29 Neuinfektionen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw/Karlsruhe. Während die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen in Pforzheim auch über das Wochenende weiterhin bei vier geblieben ist, sind im Enzkreis zwei weitere Menschen an Covid-19 erkrankt. Dies hat das zuständige Gesundheitsamt am Montag mitgeteilt. Demnach gibt es sowohl in Mühlacker als auch in Maulbronn je eine Neuinfektion (Stand: 29. Juni, 15.01 Uhr). 

Dennoch gibt es aus dem Enzkreis auch erfreuliche Nachrichten zu überbringen. So gelten im Vergleich zum Freitag fünf weitere Personen als genesen, wodurch dort die Zahl der noch Infizierten auf lediglich acht sinkt. Insgesamt haben somit 615 Menschen im Kreis und 434 in der Goldstadt inzwischen ihre Erkrankung mit Covid-19 überstanden, 21 beziehungsweise acht starben mit oder am Coronavirus.

Bei der sogenannten 7-Tage-Inzidenz liegen Stadt und Kreis mit Werten von null und drei deutich unter ihren Schwellenwerten von 63 und 99. Der Wert gibt an, wie viele Neuinfektionen es innerhalb der letzten sieben Tage pro 100.000 Anwohnern gegeben hat.

7 Tage 29.06

Karlsruhe vermeldet erschreckende Zahl an Neuinfektionen

Erschreckende Zahlen kommen am Montag hingegen aus dem Stadt- und Landkreis Karlsruhe, wo über das Wochenende insgesamt 29 neue Corona-Fälle gemeldet und bestätigt worden sind. Damit steigt die Gesamtzahl der dort derzeit noch Infizierten auf 60 (Stand: 29. Juni, 9 Uhr).

CoronaKA2906

Insgesamt sind in Karlsruhe bislang 1.360 Menschen an Covid-19 erkrankt, 94 davon starben in Folge ihrer Infektion. Die meisten Neuinfektion gab es im Stadtgebiet, aber auch in Philippsburg, Kronau, Kürnbach, Eggenstein-Leopoldshafen, Linkenheim-Hochstetten, Ubstadt-Weiher und Bretten wurden neue Fälle bekannt.

Vor allem die Melanchthonstadt Bretten galt zwischenzeitlich als Corona-Hochburg, nachdem sich dort in einem Altenheim mehr als 200 Menschen mit dem Virus infiziert hatten.

Image Kampagne Sven Sartison 11

Sven Sartison

Zur Autorenseite