760_0900_134513_Schoemberg_Himmelsglueck_Eroeffnung_14.jpg
Am Schömberger Aussichtsturm sollen die beiden Stahlseilrutschen starten. Archiv foto: Meyer 

Zwei Großprojekte: Rodungen für Flyline und Flying-Fox in Schömberg beginnen

Schömberg. Der Aussichtsturm in Schömberg soll noch um zwei weitere Attraktionen reicher werden. Eine Flyline und einen Flying-Fox möchte ein Investor aus dem Ort bis zum kommenden Frühjahr realisieren. Die nötige Baugenehmigung hat die Schömberg Erlebnis GmbH, die unter anderem UWV-Gemeinderat Michael Wernecke gehört, bereits seit Juni in der Tasche.

Nun sollen in Kürze die ersten Bäume gefällt werden. Dabei müssen offenbar weniger als die rund 5000 Quadratmeter Forst für die beiden Stahlseilrutschen weichen, als zunächst geplant. In

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?