nach oben
Zwei Hexen mal ganz manierlich: Kathrin und Jörg Schaudt (vorne, mit Sohn Max) von D' Jonge Hexen aus Neuhausen, haben am Schmotzigen Donnerstag im Rathaus Pforzheim geheiratet. Die Gäste der Trauzeremonie kamen - natürlich - kostümiert.
Zwei Hexen mal ganz manierlich: Kathrin und Jörg Schaudt (vorne, mit Sohn Max) von D' Jonge Hexen aus Neuhausen, haben am Schmotzigen Donnerstag im Rathaus Pforzheim geheiratet. Die Gäste der Trauzeremonie kamen - natürlich - kostümiert. © Ketterl
07.02.2013

Zwei Hexen heiraten und die Familien-Narren feiern mit

Nein, das waren nicht Nachzügler beim verspäteten Rathaussturm, die am Schmotzigen Donnerstag ins Pforzheimer Rathaus eilten. Die Narren trafen sich nämlich vor dem Standesamt. Und auch hier ging es nicht ums Abschneiden von Krawatten, sondern um eine höchst ernsthafte Amtshandlung. Da hat nämlich eine junge Hexe die andere geheiratet, und der Hexennachwuchs war auch gleich dabei.

Kennengelernt haben sich Kathrin Schaudt (geborene Baumbusch) und Jörg Schaudt vor acht Jahren - natürlich bei einem Fasnachts-Event. Beide sind Mitglieder bei „D' Jonge Hexen“ aus Neuhausen und wollten eine närrische Trauung, weshalb die Hochzeitsgäste ebenfalls in Faschingskostümen kamen. Für Standesbeamtin Christine Petlach war das kein alltäglicher Termin, aber Kathrin und Jörg Schaudt benahmen sich nicht übertrieben närrisch und beließen es bei einem klassischen „Ja“ anstelle eines Hexen-Schlachtrufs. Sohn Max und den kostümierten Narren im Hintergrund hat es offensichtlich gefallen. tok