nach oben
Zwei junge Männer wurden nach einem Überschlag aus diesem Auto geschleudert und lebensgefährlich verletzt. © Ketterl
15.09.2012

Zwei Männer nach Überschlag aus Auto geschleudert

Birkenfeld. Vermutlich gerast und nicht angeschnallt – das wurde zwei jungen Männern zum Verhängnis, die auf der K4576 von Birkenfeld kommend in Richtung Oberhausen unterwegs waren und sich in ihrem Auto überschlugen und aus dem Fahrzeug geschleudert wurden. Beide erlitten lebensgefährliche Verletzungen.

Bildergalerie: In Lebensgefahr: Nicht angeschnallt aus Auto geschleudert

Am Freitagabend um 19.45 Uhr fuhr der 22-jährige VW-Fahrer aus Straubenhardt vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit in einer Linkskurve zuerst nach rechts ins Bankett. Er lenkte noch dagegen, bremste und geriet nach links in den Graben. Dort prallt das Auto gegen ein Verkehrszeichen, riss dieses aus der Verankerung und überschlug sich. Beide Fahrzeuginsassen waren nicht angeschnallt und wurden aus dem Auto geschleudert.

Der Fahrer sowie sein 19-jähriger Beifahrer aus Straubenhardt wurden mit lebensgefährlichen Verletzungen in Pforzheimer Krankenhäuser verbracht. Allein am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Vor Ort im Einsatz waren die Feuerwehr Birkenfeld mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann, sowie das DRK und die Polizei mit zwei Fahrzeugen. pol

Leserkommentare (0)