Euro-Geldscheine
Das Neulinger Gremium freut sich über den überraschenden Überschuss.   Foto: Daniel Reinhardt/dpa/picture-alliance (Symbolbild)

Zwei Millionen Euro besser als gedacht: Neulingen beschließt Jahresabschluss 2021

Neulingen. Bevor der Neulinger Gemeinderat in den nächsten Wochen über den Haushalt 2023 beraten und beschließen wird, wurde in der jüngsten Sitzung am Mittwochabend der Jahresabschluss 2021 einstimmig beschlossen. Der damalige Etat wurde von den Gemeinderäten 2020 mit „Bauchweh beschlossen“, wie es Gemeinderat Martin Schickle (FWV) ausgedrückte. Umso erfreuter zeigte sich das Gremium als Kämmerer Rolf Elsässer verkündete, dass der Jahresabschluss 2021 einen Überschuss in Höhe von 515.000 Euro aufweist – dabei wurde bei der Planung mit einem Fehlbetrag von 1,6 Millionen Euro gerechnet.

Warnung für 2022

Die Gründe für die enorme Verbesserung um knapp zwei Millionen Euro sind laut Elsässer folgende: Zum einen

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?