nach oben
Symbolbild Fuchs
Symbolbild Fuchs
14.04.2015

Zwei halten sie fest, zwei prügeln auf sie ein: 17-Jährige verletzt

Calw. Zu einem Vorfall, der sich bereits am Dienstag, den 24. März im Treppenhaus des Calwer ZOB zugetragen hat, sucht die Polizei nachträglich noch dringend Zeugen. Ein 17-jähriges Mädchen war dort brutal zusammengeschlagen worden.

Nach den Angaben des Mädchens benutzte es gegen 17.15 Uhr vom Bahnsteig aus das mittlere Treppenhaus, als ihm auf Höhe des 2. Parkdecks fünf Jungen im Alter von zirka 16 Jahren den Weg versperrten. Zwei der Jugendlichen hielten die 17-Jährige fest, während zwei andere auf sie einschlugen. Dabei nahmen sie ihr auch das Handy ab und bedrohten sie mit einem Schlagring. Zwei unbekannte Jugendliche kamen ihr zu Hilfe und schlugen die Angreifer in die Flucht. Einer der Teenager verfolgte sogar die Flüchtigen und brachte ihr das Handy wieder zurück. Anschließend begleiteten sie die 17-Jährige zum Bus. Das Mädchen erlitt bei den Attacken Prellungen. Die beiden Helfer sind der Angegriffenen unbekannt.

Die jugendlichen Täter waren rund 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß und trugen jeweils einen schwarzen Adidas-Sportanzugmit silbernen oder goldenen Streifen. Sie hatten Kapuzen über die Köpfe gezogen. Ein Angreifer hatte auffällige Piercings im Gesicht. Wer die Tat beobachtet hat oder Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Calw, Telefon 07051 1610, zu melden. Besonders die bislang unbekannten Helfer können zur Aufklärung der Tat beitragen und sollen sich mit der Polizei in Verbindung setzen.