nach oben
Heiratsantrag in aller Form: Der 26-jährige Alexander Müller wollte dieses Jahr ohnehin um die Hand seiner Freundin Amelie- Sophie Sachs anhalten. Für die PZ musste er den Augenblick vor der Remchinger Kulturhalle nachstellen. Bei der Hochzeit hat das Paar dort im Rahmen des 1. Remchinger Hochzeitstags am 18. Oktober ohnehin viele Zaungäste. Die Organisatoren des BDS Alexandra Klamandt, Jürgen Metzger, Angie Trautz und Jürgen Scherle (hinten von links) betten ihr Fest in die Messe ein.  Foto: Ketterl
Heiratsantrag in aller Form: Der 26-jährige Alexander Müller wollte dieses Jahr ohnehin um die Hand seiner Freundin Amelie- Sophie Sachs anhalten. Für die PZ musste er den Augenblick vor der Remchinger Kulturhalle nachstellen. Bei der Hochzeit hat das Paar dort im Rahmen des 1. Remchinger Hochzeitstags am 18. Oktober ohnehin viele Zaungäste. Die Organisatoren des BDS Alexandra Klamandt, Jürgen Metzger, Angie Trautz und Jürgen Scherle (hinten von links) betten ihr Fest in die Messe ein. Foto: Ketterl
07.10.2015

Zwei junge Singener heiraten beim 1. Hochzeits-Tag des BDS Remchingen

Remchingen. Alexander Müllers Plan stand fest. Noch in diesem Jahr wollte er seiner Freundin Amelie-Sophie Sachs einen Heiratsantrag machen. Allerdings hätte er nie damit gerechnet, dass die beiden schon am 18. Oktober die Ringe tauschen. Standesamtlich wird das Paar in der Alten Kirche von Remchingens Bürgermeister Luca Wilhelm Prayon getraut.

Und dann wird gefeiert – im kleinen Kreis von Eltern und Trauzeugen, aber auch vor den Augen Hunderter erwarteter Besucher des 1.Remchinger Hochzeitstags in der Kulturhalle.

Dass die beiden jungen Singener so öffentlich heiraten, liegt an einer Ausschreibung des Bunds der Selbständigen (BDS) Remchingen, der ein Paar für diese Messe-Premiere suchte. Sechs Hochzeiter in spe hätten sich gemeldet, sagt die BDS-Vorsitzende Angie Trautz. Mit Vorstandskollege Jürgen Metzger von der Volksbank Wilferdingen-Keltern bat sie die Bewerber zum Gespräch. Denn eines musste klar sein, betonen beide: Es geht trotz des Messe-Rahmens nicht um ein Hochzeitsevent, eine Show-Ehe. Die Paare mussten es ernst meinen. Dafür lockte ihnen ein Paket an Unterstützung durch 20 Sponsoren für die Feier und für eine viertägige Reise. Und es lockte eine professionelle Planerin für den großen Moment. Alexandra Klamandt ist Hochzeitsplanerin (IHK). Ein Profi für Eheschließungen. Alexandra Klamandt hat für den BDS die Fäden der Hochzeitsmesse in der Hand und will dem Paar ein rauschendes Fest organisieren.

Dass es mit dem Heiraten jetzt so schnell geht, hat auch die Familien überrascht, sagen Amelie-Sophie Sachs und Alexander Müller. Und auch den Gedanken an die Öffentlichkeit des großen Moments mussten sie erst mal sacken lassen. Das Paar selbst freut sich darauf. Vielleicht können die 24-Jährige und der 26-Jährige auch Anregungen für die eigene berufliche Zukunft mitnehmen. Während der Hochzeitsantrag noch im Planungsstadium war, haben die beiden schon kräftig an dieser Zukunft gezimmert. Buchstäblich bei der gemeinsamen Wohnung. Aber auch im übertragenen Sinn: Das Brautpaar wagt gemeinsam den Schritt in die Selbständigkeit. Mit einer Erlebnis- und Eventagentur für Paare. Ganze Erlebnistage wollen die beiden künftig organisieren. Wie sich das anfühlt, erleben sie selbst bei ihrer Hochzeit. Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.