nach oben
01.10.2015

Zweiter Bauausschnitt: B10-Baustelle in Wilferdingen wandert weiter

In der kommenden Woche am Dienstag, 6. Oktober, beginnt in Wilferdingen der zweite Bauabschnitt bei der langwierigen Sanierung der B 10 durch den Remchinger Ortsteil.

Der Umbau im ersten Bereich von der Kreuzung nach Nöttingen bis zum Norma-Markt sei bisher nach Plan verlaufen, so die Rathausverwaltung. Die Arbeiten konnten aber nicht beschleunigt werden, wie das zunächst noch erhofft worden war. So geht es jetzt in der Ortsmitte weiter: Die Fußgängerampel in Verlängerung der Pforzheimer Straße wird außer Betrieb genommen. Damit Fußgänger und Schulkinder aber gefahrlos über die Hauptstraße kommen, wird auf Höhe der Königsbacher Straße mit Absperrzäunen ein breiter Überweg geschaffen, so das Rathaus.

Der überregionale Verkehr wird zwar weiter weiträumig um Wilferdingen geführt, ortskundige Autofahrer kommen aber nach wie vor zu den Geschäften an der B 10. Aus Richtung Pforzheim führt der Weg über die Pforzheimer Straße wieder in die Ortsmitte. Fahrer aus der Gegenrichtung kommen über den Buchwaldweg und die Nöttinger Straße zur B 10. Die Bus-Haltestelle am Rathaus wird vom 6. Oktober an nicht mehr bedient. Als Ersatz dafür werden in der Wiesenstraße 8 sowie 11/13 Ersatzhaltestellen eingerichtet, so die Rathausverwaltung.