760_0900_133499_Baubeginn_Kreisverkehr_Heimsheim_04.jpg
Seit zwei Wochen wird der Dieb-Kreisel in Heimsheim umgebaut – Ampeln sollen entstehen.   Foto: Meyer

Zwischenschritt vor dem großen Wurf: Ampeln sollen Verkehr durch "Dieb"-Kreisel verbessern

Enzkreis/Heimsheim. Die "Dieb"-Kreuzung mit den vier Zweigen nach Heimsheim, Friolzheim, Mönsheim und Perouse in der Nähe der A8-Anschlussstelle ist ein Dauerbrenner im Heckengäu. Vor fast 20 Jahren zeigte der Friolzheimer Bürgermeister Michael Seiß dem CDU-Schwergewicht Stefan Mappus an Ort und Stelle, was dort los ist und warum nur ein Kreisel die heillos überlasteten Verkehrsäste entschärfen werde. Doch Mappus, ums Jahr 2003 noch Staatssekretär im Verkehrsministerium, lehnte diese Forderung rundweg ab.

Ein Kreisel werde "nie im Leben gebaut", sagte Mappus damals. Es kam anders: Das Land baute Jahre später doch den

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?