nach oben

Rocker kontra Türsteher - Hells Angels, United Tribuns, Black Jackets, Gremium, Red Legion

Weltweit

Razzia gegen Rocker auch im Nachbarland Polen

In mehreren Bundesländern und im Nachbarland Polen haben Polizisten erneut Hells Angels und Bandidos ins Visier genommen. Rund 100 Beamte durchsuchten am Dienstagabend erneut den Haupttreffpunkt der Hells Angels in Potsdam. Die Beamten beschlagnahmten unter anderem eine Machete, vier Einhandmesser und Pfefferspray, wie die Polizei berichtete. ... mehr

Schon wiede gan es eine Razzia bei Rockern.
Weltweit

Neue Razzia gegen Rocker bei Hells und Bandidos

Mönchengladbach (dpa) - Mit einer neuen Großrazzia ist die Polizei viereinhalb Monate nach einer Massenschlägerei zwischen Hells Angels und Bandidos in Mönchengladbach wieder gegen die Rockerszene vorgegangen. Mit Spezialeinsatzkräften durchsuchten die Ermittler am Dienstagabend ein Clubhaus in Krefeld und einen Sex-Club in Willich am Niederrhein. ... mehr

Ein Totenkopf mit Flügeln ist das Symbol der Motorradgang Hells Angels. Foto: Ronald Wittek/Archiv
Brennpunkte

Brandenburger Polizisten von Rockern bedroht

Potsdam/Berlin (dpa) - Mitglieder von Rockerbanden bedrohen massiv Brandenburger Polizeibeamte. Ein Mitglied der Potsdamer Hells Angels habe Ende Februar einen Ermittler mit dem Tod gedroht, berichtete der «Tagesspiegel» (Samstag). ... mehr

Bei einer Razzia in einem Vereinshaus der Hells Angels in Berlin-Reinickendorf sind unter anderem Motorräder beschlagnahmt worden. Foto: Britta Pedersen
Weltweit

Clubhaus der Hells Angels in Berlin wird geräumt

Berlin (dpa) - Nach dem Verbot der Hells Angels Berlin City durch die Senatsinnenverwaltung laufen die Polizeimaßnahmen im Vereinshaus in Berlin-Reinickendorf weiter. Bis zum Mittwochmittag soll das Inventar des Clubhauses in der Residenzstraße sichergestellt werden. ... mehr

Mehrere Mitglieder der Berliner Bandidos sind zu den verfeindeten Hells Angels übergelaufen. Foto: Bernd Krause/Archiv
Brennpunkte

Berliner Bandidos laufen zu Hells Angels über

Berlin/Potsdam (dpa) - Die Berliner Rockerszene ist in Aufruhr: Mehrere Untergruppen des Rockerclubs Bandidos haben sich aufgelöst und sind zu den verfeindeten Hells Angels übergetreten. Nach übereinstimmenden Medienberichten erklärte zeitnah die mächtige Hells-Angels-Ortsgruppe Berlin City ihr Ende. ... mehr

Ermittler der Spurensicherung der Polizei durchsuchen in Kiel das Gelände einer Kfz-Werkstatt. Foto: Marcus Brandt
Weltweit

Nach Hells-Razzia: Polizei sucht weiter einbetonierte Leiche

Kiel (dpa) - Nach der Großrazzia gegen die Hells Angels im Norden Deutschlands hat die Polizei die Suche nach einer mutmaßlich einbetonierten Leiche in einer Lagerhalle wieder aufgenommen. «Die Arbeiten laufen wieder», sagte eine Sprecherin des Landeskriminalamts Schleswig-Holstein der dpa. ... mehr

Weltweit

Experte: Hells Angels in Deutschland immer mächtiger

Bielefeld/Hamburg (dpa) - Die Hells Angels haben nach Angaben eines Experten ihre Machtposition und kriminelle Machenschaften in Deutschland in den vergangenen Jahren immer weiter verstärkt. «Deutschland ist eines der wichtigsten Länder für die Hells Angels weltweit geworden, dementsprechend ist auch der Einfluss der deutschen Angels international stark gestiegen», sagte der Ex-Polizist Stefan Schubert am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Sein Buch «Hells Angels. Wie die gefürchteten Rocker Deutschlands Unterwelt eroberten» (Riva Verlag) kommt im Oktober in den Handel. ... mehr

Hells Angels: Razzia mit 1000 Polizisten gegen Rockerkriminalität
Weltweit

Hells Angels: Razzia mit 1000 Polizisten gegen Rocker

KIEL/PFORZHEIM. Nicht nur in Pforzheim gibt es das Problem, auch in anderen Städten: Mit einem gewaltigen Aufgebot von 1200 Beamten und dem Einsatz der Spezialeinheit GSG 9 hat die Polizei in Norddeutschland Stützpunkte des Rockerclubs Hells Angels durchsucht. Schwerpunkt des Großeinsatzes gegen die Rockerkriminalität war der Raum Kiel. In Niedersachsen stürmten GSG-9-Beamte das Privathaus von Hannovers Hells-Angels-Boss Frank Hanebuth. Polizisten seilten sich von einem Hubschrauber ab. Fünf führende Mitglieder der verbotenen Kieler «Hells Angels» wurden verhaftet, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft in Kiel. ... mehr

NRW-Innenminister Jäger verbietet Hells Angel-Club.
Baden-Württemberg

Verfassungsgericht: "Hells Angels"-Kutten dürfen vor Gericht verboten werden

Karlsruhe. Motorradwesten der «Hells Angels» dürfen während einer Gerichtsverhandlung verboten werden. Wie das Bundesverfassungsgericht in einem am Mittwoch veröffentlichten Beschluss entschied, verstößt ein Verbot der sogenannten Kutten für Zuschauer eines Strafprozesses nicht gegen den Grundsatz der öffentlichen Verhandlung und auch nicht gegen das Recht auf ein faires Strafverfahren (Az. 2 BvR 2405/11). ... mehr

Am Donnerstag gab es eine Razzia bei den Black Jackets am Bodensee und in Oberschwaben. In Pforzheim hat sich die Gruppe aufgelöst, nachdem ihr Anführer in U-Haft kam. 
Baden-Württemberg

Razzia bei den Black Jackets am Bodensee

Die Serie von Razzien gegen Rockerclubs und Türstehercliquen im Südwesten reißt nicht ab. Am Donnerstag traf es jetzt die Black Jackets am Bodensee und in Oberschwaben. In Pforzheim hat sich die Gruppe aufgelöst, nachdem ihr Anführer in U-Haft kam. Ebenfalls aufgelöst haben sich die United Tribuns - zumindest offiziell, während die Pforzheimer Hells Angels verboten wurden. ... mehr

Kurzen Prozess hat die Polizei Rottweil mit dem Motorradclub "Red Devils" gemacht. Am vergangenen Samstag wurde das Vereinsheim durchsucht und vorrübergehend geschlossen. Fotos: dpa
Baden-Württemberg

Polizei schließt Rocker-Clubheim der "Red Devils"

Die Polizei hat ein Vereinsheim des Rockerclubs «Red Devils» in Rottweil durchsucht und vorrübergehend geschlossen. Wie die Polizei mitteilte, war ein 50-Jähriger, der als hochrangiges Mitglied der «Red Devils» in Singen gilt, bei der Einreise aus der Schweiz mit fünf Gramm Kokain erwischt worden. In einem Hotelzimmer in Rottweil fanden die Ermittler weitere 30 Gramm Kokain, die bereits zum Verkauf vorbereitet waren, sowie drei scharfe Pistolen, einen Revolver und ein Maschinengewehr mit 400 Schuss Munition. ... mehr

In einer Gaststätte in der Pforzheimer Oststadt sollen sich die Mitglieder des verbotenen Vereins der Pforzheimer Hells Angels zu regelmäßigen Clubtreffen einfinden. Das Lokal wurde ebenso durchsucht wie Wohnungen diverser Hells Angels.
Pforzheim

Razzia bei Hells Angels soll Vereinsleben in Pforzheim unterbinden

Pforzheim. Einmal ein Hells Angel, immer ein Hells Angel. Und was ein rechter Rocker ist, der kümmert sich nur bedingt um Verbote. So verwundert es wohl kaum jemand, dass die Polizei davon ausgeht, dass sich die Mitglieder des verbotenen Pforzheimer Hells-Angels-Verein weiterhin zu Clubabenden und anderen gemeinsamen Aktivitäten treffen. Weil hierbei aber nach Vermutungen der Ermittler nicht immer nur die Geselligkeit unter Motorradfreunden im Vordergrund zu stehen scheint, hat die Polizei am Montagabend mit einer Razzia nicht nur Präsenz gezeigt, sondern auch Drogen und Waffen gefunden. ... mehr

Razzia bei den in Pforzheim verbotenen Hells Angels,
Pforzheim

Razzia bei den in Pforzheim verbotenen Hells Angels

Die Polizei hat mehrere Objekte der lokal verbotenen „Hells Angels“ durchsucht. Es handelte sich um Privatwohnungen in Pforzheim, Birkenfeld und die Kneipe „Lounge 666“ in der Oststadt. Beamte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) Baden-Württemberg stürmten den Treffpunkt der Rocker. 60 Männer des SEK waren im Einsatz. Insgesamt waren 250 Polizisten aufgeboten worden. PZ-news zeigt zu diesem Thema am Dienstagmittag ein Video. ... mehr

Polizeibeamte stehen am Mittwoch in Düsseldorf vor einem Treffpunkt des Rockerclubs "Clan 81", einem Unterstützerverein der Hells Angels. Mehr als 500 Beamte - darunter auch Spezialeinsatzkräfte - untersuchten bei einer Razzia Clubräume und Gelände der beiden Rockerclubs Hells Angels und Bandidos.
Weltweit

Frieden zwischen Hells Angels und Bandidos vorbei?

Wegen einer Massenschlägerei zwischen den rivalisierenden Rockerbanden Bandidos und Hells Angels hat die Polizei in Nordrhein-Westfalen bei einer Razzia am Mittwochabend fünf Personen festgenommen und Waffen sichergestellt. Das teilte die Polizei am frühen Donnerstagmorgen mit. In Pforzheim gab es wegen unter anderem wegen bewaffneter Auseinandersetzungen bereits zwei Razzien gegen die Hells Angels und eine Razzia bei den United Tribuns, was in erzwungenen Vereins- oder freiwilligen Gruppenauflösungen endete. Bandidos sind in Pforzheim nicht aktiv. ... mehr

Einen 16- und einen 19-Jährigen Supporter der Black Jackets hat die Polizei geschnappt (Symbolbild). Die beiden Heranwachsenden hatten einen 14-Jährigen erpresst und beraubt.
Baden-Württemberg

Supporter der Black Jackets erpressen 14-Jährigen

Remseck. Früh übt sich, was ein richtiger "bad boy" werden will. Wegen Erpressung eines 14-Jährigen in Remseck hat der Haftrichter gegen einen 19-jährigen Tatverdächtigen Haftbefehl erlassen und ihn in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen. Ein geständiger 16-jähriger Komplize wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. ... mehr

Einmal mehr vor Gericht standen mutmaßliche Mitglieder der Hells Angels (Symbolbild). Dieses Mal gab es für Geiselnahme und gefährliche Körperverletzung mehrjährige Haftstrafen.
Baden-Württemberg

Hohe Haftstrafen für vermutliche Hells Angels

Heidelberg. Im Prozess gegen mutmaßliche Mitglieder der Rockerbande Hells Angels hat das Landgericht Heidelberg vier Männer wegen Geiselnahme und gefährlicher Körperverletzung zu teils mehrjährigen Freiheitsstrafen verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Hauptangeklagte und seine Helfer einen Mann entführt hatten, um an die Beute aus einem Einbruch im Wert von 500.000 Euro heranzukommen. ... mehr

Black Jackets: Mehrjährige Haftstrafen für Anschlag auf United Tribunes.
Weltweit

Black Jackets: Haftstrafen für Anschlag auf United Tribuns

Rottweil (dpa) - Weil sie einen Brandanschlag auf das Clubheim einer verfeindeten Rockergruppe verübt haben, müssen sechs Mitglieder der Black Jackets für mehrere Jahre ins Gefängnis. Zwei weitere bekamen am Freitag in Baden-Württemberg Bewährungsstrafen. In Pforzheim sind die Black Jackets vom Stadtbild verschwunden. Ihr Chef wurde wegen Verdachts auf ein Betrugsdelikt mit anderen Personen des Rotlicht-Milieus verhaftet. Ungefähr zur gleichen Zeit verließen die Gang-Mitglieder ihr Hauptquartier an der Calwer Straße. ... mehr

Seit Montag stehen in Baden-Baden unter anderem drei Mitglieder des Rockerclubs Gremium MC (Symbolbild) vor Gericht. Angeklagt sind der Präsident des sogenannten Chapters Baden-Baden sowie die Sicherheitschefs des Clubs. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen und zwei weiteren Angeklagten Drogendelikte in großem Umfang und Waffenbesitz vor.
Baden-Württemberg

Drogen-Prozess gegen Rocker-Trio von Gremium MC

Baden-Baden. Seit Montag stehen in Baden-Baden unter anderem drei Mitglieder des Rockerclubs Gremium MC vor Gericht. Angeklagt sind der Präsident des sogenannten Chapters Baden-Baden sowie die Sicherheitschefs des Clubs. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen und zwei weiteren Angeklagten Drogendelikte in großem Umfang und Waffenbesitz vor. In Pforzheim sind die hiesigen Gremium-Rocker bislang nur durch eine von der Polizei verhinderte Sternfahrt aufgefallen, die als Machtdemonstration gegen die inzwischen verbotenen Pforzheimer Hells Angels gedacht war. ... mehr

Polizeipräsident Burkhard Metzger, Oberbürgermeister Gert Hager und Oberstaatsanwalt Christoph Reichert gaben nach der zweiten Razzia gegen die Pforzheimer "Hells Angels" das Verbot des Rocker-Vereins bekannt.
Pforzheim

VGH: Sofort-Verbot der "Hells Angels" rechtmäßig

Pforzheim/Mannheim. Der Fingerzeig des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg (VGH) in Mannheim ist eindeutig: Der Sofortvollzug des Vereinsverbots gegen den Pforzheimer Ableger der „Hells Angels“, verfügt durch Landesinnenminister Reinhold Gall, war rechtens. Das Verbot kam nach zwei Razzien in Wohnungen und Vereinsheim der Rocker. ... mehr

In Pforzheim wird geprüft, ob nach den tödlichen Schüssen auf einen Staatsanwalt in Dachau die Sicherheitsvorkehrungen erhöht werden müssen - zum Beispiel durch eine Schleuse.
Pforzheim

Drohungen der "Hells Angels" gegen Staatsanwaltschaft

Pforzheim. Nach den Todesschüssen im Dachauer Amtsgericht – ein junger Staatsanwalt starb – erhält eine anstehende Entscheidung über eine Sicherheitsbnachrüstung von Teilen der Pforzheimer Justiz eine neue Dimension. Vielleicht geht jetzt einiges schneller. Das Vermögens- und Hochbauamt prüft derzeit, wie, wann und für wie viel Geld das Gebäude nachgerüstet werden kann, in dem die Pforzheimer Staatsanwaltschaft und die Auswärtigen Kammern des Landgerichts untergebracht sind. ... mehr

Mehrjährige Haftstrafen gab es von einem Heidelberger Gericht für drei Mitglieder der Black Jackets, die einen schwunghaften Drogenhandel betrieben haben.
Baden-Württemberg

Drogenhandel: Haftstrafen für drei Black Jackets

Heidelberg. Drei Mitglieder der Rocker-Gruppe Black Jackets sind am Dienstag in Heidelberg zu teils mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Der 33 Jahre alte Hauptangeklagte muss unter anderem wegen Drogenhandels für fünf Jahre ins Gefängnis. Auch im Enzkreis scheinen Mitglieder der Black Jackets im Drogenhandel aktiv zu sein, denn vor einer Woche wurde in Karlsruhe ein Urteil zu einem geplatzten Drogenhandel gefällt, bei dem ein Dealer von den United Tribuns einem Straubenhardter Black-Jackets-Mitglied ein Messer in den Bauch gerammt hat. ... mehr

Region

Drogendeal eskaliert: Sechs Jahre Haft für Mitglied der United Tribuns

Straubenhardt. Am Anfang stand der Versuch, bei einem Drogendeal den Abnehmer übers Ohr zu hauen. Pikant wurde die Sache, weil Mitglieder der Stuttgarter United Tribuns ein in Straubenhardt wohnendes Mitglied der Black Jackets linken wollten. Brisant wurde es, als einer der Dealer den getäuschten Abnehmer mit einem Messer niedergestochen hatte. Vom Vorwurf des versuchten Mordes, den Staatsanwalt Peter Stadler gegen ein Stuttgarter Mitglied der United Tribuns erhoben hatte, blieb beim Urteil am Dienstagabend aber lediglich eine gefährliche Körperverletzung übrig. ... mehr

Region

Versuchter Mord: United Tribuns gegen Black Jackets

STRAUBENHARDT/KARLSRUHE. Im Prozess um versuchten Mord, standen sich am Freitag erstmals die mutmaßlichen Täter aus Stuttgart und das Opfer aus Straubenhardt gegenüber. Dass die Angeklagten dabei den United Tribuns anzugehören scheinen und das Opfer ein „Black Jackets“-Mitglied sein soll, spielte in der Vernehmung keine Rolle. ... mehr

Weltweit

Hells Angels-Rocker stellt sich nach Bluttat im Sommer 2009

Kaiserslautern (dpa) - Zweieinhalb Jahre Flucht hat ein Rocker der «Hells Angels beendet und sich auf Mallorca den Behörden gestellt. Der 29-Jährige wurde wegen einer tödlichen Messerattacke auf ein Mitglied der «Outlaws» in Rheinland-Pfalz gesucht. Der Mann meldete sich am Dienstag beim deutschen Generalkonsulat in Palma und wurde von der spanischen Polizei festgenommen, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag in Kaiserslautern mitteilte. Er soll für den Tod des 45 Jahre alten «Outlaw»-Mitglieds mitverantwortlich sein. ... mehr