nach oben
23.12.2016

Aus Rücksicht auf Berliner Opfer: Das Erste verschiebt «Tatort»

Berlin. Die ARD hat den für den Neujahrstag vorgesehenen «Tatort»-Krimi aus Dortmund nach dem Terror-Anschlag in Berlin verschoben. Der Film «Sturm» sei «ein hochspannender "Tatort" des WDR, der mit dem Selbstmordattentat eines Islamisten endet», sagte Programmdirektor Volker Herres in einer Mitteilung am Freitag. «Er wecke jedoch mit seinen Bildern und Eindrücken «Assoziationen zum Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin».

Natürlich müsse ein «Tatort» nah an gesellschaftlichen Realitäten sein, sagte Herres weiter. «Aber mit Rücksicht auf die Opfer, ihre Angehörigen, Betroffene und das Empfinden von Zuschauern wollen wir diesen "Tatort" nicht am Abend des ersten Tages im neuen Jahr, sondern mit größerem zeitlichen Abstand zeigen.» Der Film werde nun auf den 29. Januar verschoben. Stattdessen ist am Neujahrstag nun der «Tatort: Söhne und Väter» vom Hessischen Rundfunk vorgesehen, der ursprünglich am 29. Januar laufen sollte.

Umfrage

ARD verschiebt Tatort wegen Parallelen zum Terrorangriff in Berlin. Richtige Entscheidung?

Ja 54%
Nein 46%
Stimmen gesamt 490

Peggy
23.12.2016
Aus Rücksicht auf Berliner Opfer: Das Erste verschiebt «Tatort»

Die Themen der letzten Tatorte drehen sich viel zu oft um den Islam.Mann kann es nicht mehr anschauen. mehr...

Nordstädtler
23.12.2016
Aus Rücksicht auf Berliner Opfer: Das Erste verschiebt «Tatort»

[QUOTE=Peggy;263800]Die Themen der letzten Tatorte drehen sich viel zu oft um den Islam.Mann kann es nicht mehr anschauen.[/QUOTE] Auch beispielsweise in der Lindenstraße wurden über die Jahre politisch korrekte Ansichten eingetrichtert, was das Zeug hält. mehr...

helmut
23.12.2016
Aus Rücksicht auf Berliner Opfer: Das Erste verschiebt «Tatort»

Hallo zusammen, eine Mail mit diesem Inhalt wurde mir von einem Freund zugestellt. Ob der Text tatsächlich aus einer Rede der australischen Ministerin stammt, kann ich nicht prüfen. Ich finde jedoch auf jeden Fall, dass diese Einstellung nicht ganz verkehrt ist. Betreff: Das Recht das Land zu verlassen .....!! Hallo liebe Freunde, Muslime, die unter dem Islamischen Gesetz der Sharia leben wollen, wurden angewiesen Australien zu verlassen, da die Regierung in ihnen Radikale sieht, ...... mehr...

Dr. Dolittle
24.12.2016
Aus Rücksicht auf Berliner Opfer: Das Erste verschiebt «Tatort»

[URL="https://www.mimikama.at/allgemein/rede-julia-gillard/"]Der Brief ist ein Fake, sowas hat Julia Gillard nie gesagt.[/URL] Wäre aber gespannt gewesen was die Aborigines für einen Brief an Gillard geschrieben hätten, wenn sie es so gesagt hätte. Besonders mit Hinblick auf diese Passage: [I]"Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und Siegen von Millionen von Frauen und Männern, die alle nur Frieden gesucht und gewollt haben."[/I] mehr...