nach oben
knuddeltag © Ketterl
20.01.2014

Das große Knuddeln: Pforzheim umarmt sich

Pünktlich zum Weltknuddeltag hat die PZ in der Pforzheimer Fußgängerzone den Selbstversuch gemacht: Wieviel Kuschelbedarf haben die Bewohner der Goldstadt? Bei dem Schmuddelwetter knuddelten sich die Pforzheimer warm.

Bildergalerie: Welt-Knuddeltag: Die PZ umarmt Sie in der Fußgängerzone

Da war die kleine Aaliyah, die am liebsten mit ihrer Mama Jasmin Heierhoff schmuste. Traude Rapp, die sich an die Zeitungs-Ente Paula Print drückte. Oder auch Peter Hauser, der PZ-Redakteurin Anke Baumgärtel in die Arme schloss. "Es wird immer so viel gerannt, da bleibt wenig Zeit für Umarmungen", stellte Klaus Uherik fest. "Aber ich selbst bin Rentner - ich habe also Zeit zum knuddeln."

Bildergalerie: Welt-Knuddeltag: Die PZ umarmt Sie in der Fußgängerzone - Teil 2

Norma Eppich machte dagegen die Schüchternheit vieler Leute als Grund für den Mangel an Umarmungen aus. "Gerade junge Männer trauen sich oft nicht so", berichtete sie PZ-Redakteur Simon Walter, nachdem er sie gedrückt hatte. Da ist es kaum verwunderlich, dass 27 Prozent der Befragten einer aktuellen Umfrage meinten, dass zu wenig gedrückt und geherzt werde.

Umfrage

Haben Sie heute schon jemanden umarmt?

Ja, nicht nur einmal 38%
Nein, leider nicht 42%
Was nicht ist, kann ja noch werden 20%
Stimmen gesamt 486

Wen drücken Sie gerne? Schicken Sie PZ-news Ihre schönsten Umarm-kuschel-Bilder mit dem Stichwort "Umarmung" an internet@pz-news.de.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie am Mittwoch in der "Pforzheimer Zeitung".