nach oben
06.06.2019

Das sollten Sie beim Kauf einer Alarmanlage beachten

Unsere heutige Gesellschaft hat ein stetig wachsendes Bedürfnis nach Sicherheit und so wächst auch der Markt für Produkte, die dieses Bedürfnis erfüllen. Bei der riesigen Auswahl an verschiedenen Optionen für Alarmanlagen kann es durchaus schwierig sein, die beste Lösung zu finden. Deshalb werden folgend Punkte diskutiert, die es beim Kauf einer Alarmanlage zu beachten gilt, um die für Sie passende Option zu finden.

Das Sicherheitskonzept sollte vorab feststehen

Auch wenn das erst einmal nach einem banalen Punkt klingen mag, ist er doch ungeheuer wichtig. Es geht um die richtige Planung des Sicherheitskonzeptes vor dem Einbau der Anlage. Nachdem Sie sich überlegt haben, wie viele Fenster und Türen es zu überwachen gilt, sollten Sie sich Gedanken darum machen, ob Sie eine kabelgebundene oder eine drahtlose Anlage installieren möchten. Da eine drahtlose Anlage wesentlich leichter einzubauen ist, sollte eine kabelgebundene Anlage nur bei einem Neubau angedacht werden.
Zu den wichtigen Punkten bei der Installation der Anlage zählt auch der Einbau selbst. Laien sind häufig überfordert mit der Installation der Anlage, was in vielen Fällen zu Fehlern und somit einer verminderten Sicherheit führen kann. Deshalb sollten Sie in Betracht ziehen, einen Experten für die Installation zu konsultieren. Häufig kann er Ihnen weitere nützliche Tipps zur optimalen Nutzung der Anlage geben und Ihnen davon abgesehen noch die Anlage selbst mit der nötigen Effizienz einrichten.

Ziehen Sie ergänzende Komponenten in Betracht

Alarmanlagen bieten zahlreiche Möglichkeiten, um Ihren Rundum-Schutz stetig zu erweitern. Bewegungsmelder etwa können eine sinnvolle Ergänzung sein, die bei neueren Modellen viele stromsparende Optionen bieten. So ist es beispielsweise möglich, Bewegungsmelder zu verbauen, die Haustiere erkennen und bei ihnen nicht auslösen oder auch die Umschaltung auf den sogenannten Heimmodus ermöglichen, in dem auf Ihren Wunsch der Bewegungsmelder auch nicht auslöst.
Auch eine automatische Weiterleitung an Ihr Handy kann sinnvoll sein. Moderne Anlagen sind mit Systemen ausgestattet, die beim Auslösen der Anlage eine Nachricht auf Ihr Handy versenden. Alarmanlagen, die von höherwertiger Qualität sind, besitzen mittlerweile einen Sabotageschutz, der ein Warnsignal abgibt, wenn sie gewaltsam entfernt werden. Moderne Funkanlagen warnen auch rechtzeitig vor einer unterbrochenen Verbindung.

Informieren Sie sich vorab über die Bedienung der Anlage im Alltag

Bevor Sie sich endgültig für eine Alarmanlage entscheiden, sollten Sie vorher unbedingt nach Bewertungen Ausschau halten, am besten von engen Vertrauten, damit Sie sich ein Bild davon machen können, wie sich Ihre zukünftige Anlage im Alltagsgebrauch macht. Die Anlage sollte sich intuitiv bedienen lassen, so dass Sie nicht bei jeder Kleinigkeit in das Benutzerhandbuch schauen müssen. Vorbereitung auf den Kauf der passenden Alarmanlage ist also alles.

Bild 1: ©istock.com/AzmanL
Bild 2: ©istock.com/sestovic
Bild 3: ©istock.com/AndreyPopov