nach oben
08.05.2018

Experten raten mit Dringlichkeit zu Kreditvergleichen

Erst kürzlich gab die Europäische Zentralbank (EZB) bekannt, dass die Vergabequoten sowohl bei Unternehmens- als auch Immobilien- und Verbrauchskrediten im ersten Vierteljahr 2018 stark angestiegen sind. Der Markt zeigt außerdem, dass Autokredite aktuell so günstig wie lange nicht mehr zu haben sind. Experten raten dazu, gerade jetzt die Möglichkeiten auszuschöpfen und einen unverbindlichen Kreditvergleich nicht zu scheuen.

Der Kreditmarkt zeigt sich von der kürzlichen Korrektur an den Aktienmärkten und dem schwelenden Handelskrieg mit den USA unbeeindruckt. Studien und Befragungen, beispielsweise durch die EZB, belegen sogar deutlich, dass Banken und Kreditinstitute häufiger und höhere Kredite ausgeben. Die Abgasaffäre spielte indes ebenfalls eine Schlüsselrolle bei den Konditionen für aktuelle Autokredite. Nicht nur liefert sie zahlreichen Kreditnehmern mitunter einen rechtlich wirksamen Grund, um aus bereits existenten Krediten zu kommen und umzuschulden, zugleich werden neue Kredite immer attraktiver.

Kreditvergleiche können die Wirtschaftlichkeit des Darlehens maßgeblich beeinflussen

Eine Sofort-Zusage und -Auszahlung, der umfassende Überblick über den Markt und niedrige Zinsen - einfach per Kreditvergleich möglich gemacht. Die durch solch einen Vergleich zustande kommende Ersparnis ist speziell bei Autokrediten, die generell eine etwas höhere Summe umfassen als klassische Verbrauchs- oder Kleinkredite, nicht zu vernachlässigen. Die Differenz zwischen einem unwirtschaftlichen, teuren und einem wirtschaftlichen, günstigen Kredit siedelt sich nicht selten im vierstelligen Bereich an, macht also gemessen an der Laufzeit teilweise mehrere Tausend Euro aus - so Max Herbst, Geschäftsführer der FMH-Finanzberatung mit Sitz in Frankfurt.

Die für Kreditnehmer günstigen Zinsen ergeben sich durch eine Vielzahl von Faktoren, die sich teilweise über zehn Jahre zurückverfolgen lassen. So reduzieren sich einerseits die Margen der Banken, auch der quasi schon dauerhaft niedrige Leitzins der Europäischen Zentralbank tut sein Übriges. Zuletzt sind es noch die florierenden Direktbanken und unabhängigen Vermittler sowie Vergleichsportale im Internet, die den Konkurrenzkampf zwischen den Banken stetig erhöhen. Heutzutage fällt es Verbrauchern kinderleicht, sich über die Konditionen eines Kredits bei einem bestimmten Kreditgeber zu informieren und diese Konditionen dem Markt gegenüberzustellen. Banken und Kreditinstitute, die hier mithalten möchten, müssen zwingend auf attraktive Konditionen setzen.

Experten geben sogar an, dass Autokredite und die vergebenen Zinsen kaum überhaupt noch günstiger als jetzt werden könnten. In der Praxis würde gar das Gegenteil der Fall sein, wenn die Europäische Zentralbank von ihrem niedrigen Leitzins abrückt und diesen wieder anhebt - dann müssten auch die Banken und Kreditinstitute nachziehen. 

Große Spanne zwischen einzelnen Banken und Kreditgebern

Solch ein Kreditvergleich offenbart nicht selten Unterschiede bei den Zinssätzen und Laufzeiten, die deutlicher ausfallen, als viele Verbraucher das erwarten. Teilweise ergeben sich zwischen günstigen und teuren Krediten zwei ganze Prozentpunkte Differenz, welche insbesondere bei höheren Darlehenssummen, wie sie für einen Oberklasse-Neuwagen fällig werden, einen großen Unterschied ausmachen. Differenziert wird außerdem zwischen bonitätsabhängigen und bonitätsunabhängigen Darlehen, der Laufzeit und Paar-Darlehen, bei denen zwei Kreditnehmer in den Vertrag aufgenommen werden. Letzteres hat meist einen reduzierten Zins zur Folge, da die Bank eine zusätzliche Sicherheit über den weiteren Kreditnehmer erhält.

In Anbetracht der Tatsache, dass derartige Kreditvergleiche unverbindlich, kostenlos und schnell erfolgen können, sollten angehende Kreditnehmer diese dringlichst nutzen, um das Potential des Marktes voll auszuschöpfen.