nach oben

Fuchs in the City

Foto: Seibel
Foto: Seibel
17.09.2014

Fuchs in the City: Essen Sie sich unwiderstehlich schön

Dass in der Online-Redaktion immer gegessen wird, wissen Sie mittlerweile. Der Kollege zu meiner Rechten verfügt über ein ganzes Arsenal an Dosen-Suppen von Lacroix. Oft gibt er mir eine ab. Die schmecken prima, aber eigentlich sind sie nichts für Gesundheits-Apostel, wie ich es im Grunde bin. Also meistens. Na ja, eigentlich nur morgens, wenn ich ehrlich bin.

Da gibt es nämlich Früchte und reichlich gute Vorsätze. Die verschwinden gegen Nachmittag und der Süßigkeiten-Heißhunger meldet sich. Dabei könnte man mit dem richtigen Essen sogar schöner, fitter, schlanker und unwiderstehlicher werden – wenn Sie Zeit und Geld haben. Nachzulesen ist das beispielsweise in der Frauenzeitschrift „Elle“.

Lust auf L-Carnitin? Das soll die Fettverbrennung ankurbeln. Aber bitte nicht durch Nahrungsergänzungsmittel, sondern etwa in Form von natürlichem Eiweiß. Ideal wäre ein Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht. Ein Überschuss an L-Carnitin führe nur dazu, mehr Wasser im Körper einzulagern, so Gesundheitsexperte Ingo Froböse.

Wenn Sie durch L-Carnitin endlich schlank geworden sind, geht es ans Glätten der neuen Falten. Und die müssen nicht immer mit Hyaluronsäure aufgespritzt werden. Versuchen Sie es doch mal mit dem Zaubermittel Coenzym Q12, zu finden in Fisch, Fleisch, Brokkoli, Nüssen, Zwiebeln, Spinat und Hülsenfrüchten. Forschungen haben ergeben, dass das Enzym Alterungsprozesse verlangsamen kann und Zellen als Radikalenfänger schützt. Aber nicht ungeduldig werden. Wer täglich rund 30 Milligramm zu sich nimmt, bemerkt erste Effekte frühestens nach drei Monaten.

Während ich das schreibe, mampft mein Lieblingskollege gerade einen Cheeseburger. Schöner wird er dadurch nicht, aber er sieht irgendwie glücklich und zufrieden aus. An welchen Enzymen das jetzt wohl liegen mag?