nach oben
Fuchs in the City: Welcher Eisleck-Typ sind Sie? Vielleicht der Mit-Lecker? Dieser isst, so wie auf dem Foto PZ-Redakteurin Miriam Fuchs, auch gern einmal von fremden Eis.
Fuchs in the City: Welcher Eisleck-Typ sind Sie? © Ketterl
18.06.2013

Fuchs in the City: Lecken, schlotzen, beißen

Sag´ mir, wie du leckst und ich sag´ dir, wer du bist. Wenn Sie das nächste Mal nach Ihrer Lieblingseissorte gefragt werden, sollten Sie lieber nicht zu viel preisgeben, denn: Anhand der Eiswahl könnte Ihr Gegenüber feststellen, wie aufgeschlossen Sie küssen. Das behauptet zumindest die Frauenzeitschrift „Glamour“.

Sie ahnen es sicher schon – wer nur den Genuss von altbewährten Sorten, wie Erdbeere oder Vanille bevorzugt, schneidet nicht gerade als Don Juan der Zungenakrobatik ab. Ob meine Lieblingswahl mit Limette und Waldbeere da mehr verheißt? Ich bin mir nicht sicher...

Neben der Sorte, ist auch die Leck-Technik überaus wichtig. Ganze Charaktereigenschaften lassen sich daraus lesen, meint jedenfalls das Onlineportal „Yahoo“. Sinnliches Lutschen, zurückhaltendes Lecken oder forsches Abbeißen: Sie ersparen sich so manchen Fehlgriff, wenn Sie Ihre Eis-verspeisende Begleitung einfach mal genauer betrachten. Sie sollten Sie sich vor den Eis-Beißern in Acht nehmen. So ungeduldig und ungestüm wie diese ein Eis verspeisen, verfahren sie auch mit ihrem Partner. Es soll ja Frauen geben, die genau das bevorzugen.

Vorsicht ist jedenfalls auch beim Mit-Lecker geboten. Dieser lutscht spontan auch gern an Ihren Eiskugeln und diese Flatterhaftigkeit soll sich laut „Yahoo“ ebenfalls in der Beziehung zeigen. Dann doch lieber den dynamischen Eis-Lutscher. Dieser kennt keine starren Regeln. Lecken, lutschen, beißen - er kann alles. Gleichzeitig sprüht er voller Energie und ist bei der großen Liebe bedingungslos treu. Ich bestelle mein Eis künftig im Becher – ein paar Geheimnisse muss ich mir schließlich bewahren.

Leserkommentare (0)