nach oben
Fuchs in the City: Spanien ist El Dorado deutscher Fremdgänger.
Fuchs in the City: Spanien ist El Dorado deutscher Fremdgänger © dpa
29.07.2014

Fuchs in the City: Spanien ist El Dorado deutscher Fremdgänger

Urlaubszeit ist Fremdgehzeit. Gelegenheit macht in diesem Fall keine Diebe, sondern Liebe. Das stellt eine Umfrage des deutschen Seitensprungportals „FirstAffair“ fest, das insgesamt 6400 Menschen befragte. 44 Prozent gaben an, es mit der Treue im Urlaub nicht so eng zu sehen. Die Gründe dafür seien bei Männlein und Weiblein aber unterschiedlich.

Besuchen Sie Miriam Fuchs auch auf Facebook.

Umfrage

Würden Sie Ihren Partner im Urlaub betrügen?

Ja, er erfährt es ja nicht 17%
Nein, ich bin treu 66%
Vielleicht - Gelegenheit macht Liebe 17%
Stimmen gesamt 536

Während Frauen die Unverbindlichkeit fernab des Alttags reize, betrügen Männer mit Kalkül. Denn: So ein Urlaubsflirt sei vor dem daheim gebliebenen Partner sehr viel leichter zu vertuschen. Und wer glaubt, dass nach dem Fehltritt gebeichtet werde, der irrt ebenfalls. 87 Prozent der Männer und Frauen würden ihrem Partner nichts von der Urlaubsliaison erzählen, so „FirstAffair“.

Und denken Sie beim Stelldichein in den Ferien bitte nicht immer gleich an den durchtrainierten Surf-Lehrer, den smarten Animateur oder den gut aussehenden Barkeeper an der Hotelbar. Die Deutschen lieben es bodenständig und normal. Am liebsten mit einem anderen Urlauber. Das gaben zumindest 53 Prozent der Männer und 41 Prozent der Frauen an.

Elf Prozent der Befragten würde auch ein leidenschaftliches Auswärtsspiel mit einem Ortskundigen reizen. Verreist ihr Liebster in diesem Jahr allein nach Spanien, sollten Sie hellhörig werden, denn das südeuropäische Land gilt bei beiden Geschlechtern als El Dorado der Seitensprünge. Auf Platz zwei folgt die Karibik. Als dritt liebstes Ziel bei Männern stehe Thailand hoch im Kurs, während Frauen ihr erotisches Abenteuer eher an türkischen Stränden suchen sollen.

Alltagsfähig ist so ein Strand-Tête-à-Tête meist nicht: Die Hälfte der Befragten beende die Affäre gleich nach dem Urlaub. Nur bei zwei Prozent hätte sich aus dem Urlaubsflirt eine feste Beziehung entwickelt. Ob dann aber die Partner noch getrennt in die Ferien fahren, dürfte angesichts der eigenen Erfahrungen fraglich sein.

Leserkommentare (0)