nach oben
Fuchs in the City: Vom Starren auf Pampelmusen-Busen.
Fuchs in the City: Vom Starren auf Pampelmusen-Busen © dpa
12.08.2014

Fuchs in the City: Vom Starren auf Pampelmusen-Busen

Es gibt sie in allen Formen und Größen. Männer lieben sie. Frauen sind oft unzufrieden damit. Wer behauptet, er schaut nicht auf Brüste, schwindelt wahrscheinlich. Ein hübsches Dekolleté zieht Blicke auf sich. Auch Frauenblicke.

Besuchen Sie Miriam Fuchs auf ihrer Facebook-Seite.

Umfrage

Schauen Sie Frauen manchmal aufs Dekolleté?

Klar, da kenne ich nichts 74%
Ab und zu ganz heimlich 22%
Nein, so etwas macht man nicht 4%
Stimmen gesamt 1077

Das Onlinemagazin „Ins Blaue“ hat festgestellt, dass 80 Prozent der Frauen anderen Frauen hin und wieder auf die Brust schielen. Mein Eindruck: Das tun sie wohl weit weniger auffällig, als die Männer. Neu war für mich, dass Dekolleté-Spezialisten Brüste mit Obstsorten vergleichen. Den Apfel- oder Birnen-Po kennt jeder. Aber den Pampelmusen-Busen?

Dabei handelt es sich um ein besonders üppiges Pärchen. Logisch. Aber macht der Zitronen-Busen seine Trägerin sauer oder mutet das Dekolleté sehr großporig an? Nein, damit ist nur die Form gemeint. Solche Einteilungen hat Sexualforscher Piero Lorenzoni vorgenommen. Natürlich ein Italiener. Da gewinnen die Zeilen von Dichterfürst und Italienfreund Goethe eine ganz neue Bedeutung: „Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn, / Im dunklen Laub die Goldorangen glühn“.

Der deutsche Durchschnittsbusen liegt übrigens bei 80 C und wiegt damit in etwa so viel wie ein Liter Wasser. Manchmal wiegt auch Silikon mit. Die Webseite „Medical Partners“ weiß, dass Brustvergrößerungen immer noch eine der beliebtesten Schönheits-Operationen bei Frauen sind, nach laserchirurgischen Eingriffen im Gesicht oder Fettabsaugung.

Und warum die Brust-OP? Damit Männer noch unverblümter aufs weibliche Dekolleté starren? Seit kurzem tun sie es - wie peinlich - aus vermeintlichen gesundheitlichen Gründen. Deutsche Forscher berichteten im „New England Journal Of Medicine“, das der tägliche, etwa zehnminütige Blick auf weibliche Brüste so effektiv wie eine halbe Stunde Sport sein soll und somit das Leben eines Mannes um bis zu fünf Jahre verlängern könne.

Leserkommentare (0)