nach oben
Anzeige
Nicole Gaidetzka von den Unabhängigen Bürgern (UB)
Nicole Gaidetzka von den Unabhängigen Bürgern (UB)
17.05.2019

Gemeinderatswahl: Nicole Gaidetzka (UB) will mehr Politik für Familien machen

Nicole Gaidetzka tritt am 26. Mai als Kandidatin der Unabhängigen Bürger (UB) auf Listenplatz 3 zur Gemeinderatswahl an. Durch ihre langjährige Tätigkeit als Elternvertreterin weiß die 37-jährige gebürtige Pforzheimerin und Mutter von drei Kindern, das Familienpolitik oftmals nur Thema im Wahlkampf ist.

Familienpolitik darf nicht nur ein Wahlkampf-Thema sein und umfasst alle Generationen – egal ob Eltern, Kinder oder Senioren. Jede davon hat andere Bedürfnisse an eine für sie lebenswerte Stadtentwicklung.

Nicole Gaidetzka ist Mitbegründerin und 2. Vorsitzende des Gesamtelternbeirats Pforzheimer Kindertageseinrichtungen (GEPK) und darf seit 2018 die UB im Jugendhilfeausschuss vertreten. Daneben ist sie Mitglied im Vorstand des Deutschen Kinderschutzbundes und war mehr als 15 Jahre im Roten Kreuz Leiterin der Jugendarbeit im Ortsverein Pforzheim gewesen. Aus ihren Erfahrungen und ihrem Engagement in den verschiedenen ehrenamtlichen Tätigkeiten steht sie daher für: 

  • Konsequente Fortführung des Ausbau der Kinderbetreuungsmöglichkeiten insbesondere durch verstärkte Anstrengungen im Bereich der Personalgewinnung und Steigerung der Attraktivität des Berufes. Ohne Personal wird es nicht möglich sein hier die nötige quantitative und qualitative Voraussetzung im Bereich der frühkindlichen Bildung zu gewährleisten.
  • Frühzeitiges sanieren der Schulgebäude an ihrem Standort statt späteren teurem Abriss und Neubau
  • Entlastung der Vereine im Bereich der Bürokratie durch Schaffung einer zentralen Anlaufstelle für das Ehrenamt.
  • Förderung der Quartierszentren als Möglichkeit der Begegnung, gemeinsamer Freizeitgestaltung und Integration
  • Familiengerechte Innenstadt mit Spielmöglichkeiten.
  • Schaffung bezahlbaren Wohnraums durch die Baugesellschaften mit städtischer Beteiligung.
  • Erhalt der Bäder, auch des Innenstadtbades auch als Teil der Sport und Gesundheitsförderung. Schwimm- und Wassersportvereine brauchen Trainings- und Wettkampfmöglichkeiten.
  • Transparenz den Bürgern gegenüber anstelle von Hinterzimmerpolitik.

Bei diesem Beitrag handelt es sich um Wahlwerbung für Nicole Gaidetzka (UB)