nach oben
© dpa
08.10.2014

Leser-Rezept: Wärmendes Herbstsüppchen

Constanze Uhl-Vanselow mag es vegan. Und deshalb hat sie PZ-news ein Rezept für ein Herbstsüppchen geschickt. Die Zutaten, so rät sie, sollte man frisch einkaufen, „wenn möglich auf dem Bauernmarkt“. Und damit es wirklich umweltfreundlich ist: „Stofftasche oder Korb mitnehmen, spart Abfall.“

Zutaten

Kürbis

rote Zwiebel

Bio Ingwer

Orange

Currypulver

Chili

Kresse

Karotten

Wildkräuter (Löwenzahn, Brennessel) oder Karottengrün

Kokosnussreismilch

Zubereitung

Kürbisfleisch zerkleinern, Zwiebeln mit Ingwer und Karotten in Rapsöl andünsten, mit Chili abstäuben, etwas Currypulver hinzufügen, mit Wasser ablöschen, Kürbisfleisch dazu und köcheln lassen, bis alles weich ist. Suppe fein bis stark pürieren (Je nach Wunsch), dann mit Orangensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Kleinen Teil der Suppe mit Kokosnussreismilch sowie dem Grün der Karotten/Wildkräutern aufschäumen. Suppe in hohe Gläser füllen, Schaum aufsetzen und mit Kürbisöl sowie Blättern dekorieren.