nach oben
10.11.2014

Leser-Rezepte: Bohnen-Bratlinge von Svenja Fritz

PZ-Leserin Svenja Fritz ist 14 Jahre alt und ernährt sich seit Juli vegan. Eines ihrer Lieblingsrezepte sind Bohnen-Bratlinge.

So geht´s:

Man nehme eine Dose rote Bohnen und zerstampfe diese ohne das Wasser mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer, bis es keine ganzen Bohnen mehr gibt.

Danach Ketchup, Senf, Knoblauchpulver, etwas Salz und Pfeffer hinzufügen. Anschließend eine in Würfel geschnittene halbe Zwiebel dazugeben und gut verrühren. Dann portionsweise Haferflocken dazugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zum Schluss Bratlinge formen und diese in etwas Öl oder Margarine in der Pfanne bei mittlerer Hitze von jeder Seite zirka vier Minuten anbraten. Ergibt fünf Bratlinge.

Sie sind eine gesündere und günstigere Alternative zu Fleisch-Ersatzprodukten wie Tofu, Seitan und Sojaschnitzel. Sie schmecken besonders gut zu Kartoffeln oder zusammen mit frischem, grünem Salat.