nach oben
Anzeige
Die neue B-Klasse soll nun auch optisch mehr glänzen, dynamischer aussehen. Und ja, der jetzt 4,42 Meter lange Van ist schon schnittiger gezeichnet als der Vorgänger, doch immer noch dezent. Foto: MB/interPress
Die neue B-Klasse soll nun auch optisch mehr glänzen, dynamischer aussehen. Und ja, der jetzt 4,42 Meter lange Van ist schon schnittiger gezeichnet als der Vorgänger, doch immer noch dezent. Foto: MB/interPress
Beeindruckend riesige Bildschirme beherrschen das Cockpit: einer für die typischen Fahrinformationen wie Tempo oder Drehzahl, der andere ist für das heute ebenso wichtige Infotainment zuständig. Foto: MB/interPress
Beeindruckend riesige Bildschirme beherrschen das Cockpit: einer für die typischen Fahrinformationen wie Tempo oder Drehzahl, der andere ist für das heute ebenso wichtige Infotainment zuständig. Foto: MB/interPress
Die B-Klasse punktete schon immer mit Geräumigkeit, hohen Qualitätsstandards und  Fahrkomfort. Die Neue kann alles noch viel besser, legt auch beim Thema Sicherheit und Optik deutlich zu. Foto: MB/interPress
Die B-Klasse punktete schon immer mit Geräumigkeit, hohen Qualitätsstandards und  Fahrkomfort. Die Neue kann alles noch viel besser, legt auch beim Thema Sicherheit und Optik deutlich zu. Foto: MB/interPress
08.02.2019

Neue B-Klasse von Mercedes-Benz: Sie ist so praktisch wie immer und so chic wie noch nie

Die neue B-Klasse sieht deutlich dynamischer aus als der Vorgänger, fährt sich auch agiler, bietet dabei gleich noch mehr Komfort und Platzangebot. Die Designer rund um Gorden Wagener hatten den Auftrag, den Nachfolger optisch aus der Welt der Minivans herausragen zu lassen. Das wurde ausgeführt. Langer Radstand (2,729 m), kurze Überhänge, leicht abgesenkte Dachlinie plus größere Räder (bis 19 Zoll) machen schon die Proportionen dynamisch. Die vergleichsweise flache Frontpartie mit fließendem Übergang von der Motorhaube über die A-Säule zur Frontscheibe und muskulöse Karosserieschulter unterstreichen den sportlicheren Gesamteindruck des Neuen (ab 29.780 Euro).

Platzangebot optimiert ...

Feinschliff fand innen an vielen Stellen statt. Daher ist im Fond der mittlere Platz besser zugänglich, die Lehne der Rücksitze serienmäßig 40:20:40 teilbar. Je nach Ausführung lässt sich die Fondsitzanlage ab Mitte 2019 um 14 Zentimeter verschieben, die Lehnen klappen in eine steilere Position, um so das Kofferraumvolumen dahinter zwischen 455 und 705 Litern zu variieren. Obwohl das in etwa dem im Vorgänger entspricht, kann das optimierte Ladeabteil nun besser genutzt werden.

Bei umgelegtem Fondsitz und dachhoher Beladung passen 1.540 Liter in den ebenen Gepäckraum. Noch mehr Ladelänge ermöglicht die umlegbare Lehne des Beifahrersitzes. Ebenso praktisch ist die optionale elektrische Heckklappe. Sehr komfortabel zu öffnen, auch per Fußbewegung am Heck.

S-Klasse lässt grüßen ...

Das eigenständige Design der Instrumententafel beeindruckt, sorgt zudem für ein angenehmes Raumgefühl. Die Ausstattung ist gelungen, was vermisst wird, lässt sich aus einer großen Liste von Optionen zubestellen.

Mit an Bord sind serienmäßig oder optional aktuellste Fahrassistenz-Systeme zur Vermeidung von Unfällen und für mehr Komfort. Auch hier kommt Technik aus der S-Klasse zum Einsatz.

Die B-Klasse kann in bestimmten Fahrsituationen erstmals teilautomatisiert fahren. „Distronic“ (+ 714 Euro) und Aktiver Lenk-Assistent (Teil vom Fahrassistenz-Paket) unterstützen den Fahrer beim Abstandhalten und Lenken noch komfortabler. Das Tempo kann jetzt auch bei z.B. Kurven, Kreuzungen oder Kreisverkehren automatisch angepasst werden.

Ein weiteres gutes Beispiel für den Transfer von Technologie aus der Luxus- in die Kompaktklasse sind die Multi-Beam LED Scheinwerfer (+ 1.487 Euro). Sie ermöglichen eine extrem schnelle und präzise elektronisch gesteuerte Anpassung des Fahrlichts an die aktuelle Verkehrssituation, automatisches Abblenden vom Fernlicht inklusive.

Weitere interessante Sonderausstattungen sind Panorama-Schiebedach (+ 1.362 Euro), abklappbare Anhängevorrichtung (+ 952 Euro) oder Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung und Direktlenkung (+ 1.178 Euro).

Die Motorisierung ...

Angeboten werden die Benziner  B 180 (136 PS), B 200 (163 PS), B 220 4Matic (190 PS) mit Allradantrieb und B 250 (224 PS) als Fronttriebler oder mit Allrad.

Dazu kommen drehmomentstarke Zweiliter-Diesel: B 200d (150 PS) und B 220d (190 PS). Der aus der A-Klasse bekannte 1,5-Liter-Diesel mit 116 PS rundet im B 180d das Angebot bei den Selbstzündern nach unten ab.

Alle übertragen ihre Kraft über ein Doppelkupplungsgetriebe mit sieben oder acht Gängen, die zwei Basis-Benziner manuell über eine 6-Gang-Handschaltung.

Am sparsamsten ist der Basis-Diesel. Sein vergleichbarer Durchschnittsverbrauch liegt laut NEFZ bei 4,0 Litern (CO2: 107 g/km).

Agil und komfortabel ...

„Mindestens so agil wie der Vorgänger und komfortabler“, so das Entwicklungsziel der Fahrwerksspezialisten. Auch dies gelang. Je nach Version stehen nun mehrere Optionen zur Wahl. Darunter Komfortfahrwerk mit Tieferlegung und das bereits erwähnte Fahrwerk mit aktiver adaptiver Verstelldämpfung. Während der Fahrt kann die Abstimmung selbst beeinflusst werden. Insgesamt ist der Fahreindruck tadellos, so lassen sich angenehm und völlig stressfrei selbst sehr lange Strecken bewältigen.

Fazit: Noch nie war die B-Klasse so gut wie heute. Der kompakte Van ist optisch frischer, innen gibt es viel Platz und neue Technik für mehr Komfort und Sicherheit. Ein guter Partner für jung und etwas älter.

Ab 16. Februar bei S&G in Pforzheim

Wer die neue B-Klasse sehen und testen will, kann dies ab dem 16. Februar im Autohaus an der Adolf-Richter-Straße 13 im Brötzinger Tal tun.

 

innerorts¹

außerorts¹

kombiniert¹
CO2 kombiniert²
Getriebe
B 180 d 4,3 - 4,2 3,9 - 3,7 4,0 - 3,9 107 - 102 7G- DCT Automatikgetriebe
B 200 d 5,5 - 5,2 4,0 - 3,7 4,5 - 4,2 119 - 112 8G-DCT Automatikgetriebe
B 220 d 5,5 - 5,3 4,0 - 3,8 4,5 - 4,4 119 - 116 8G-DCT Automatikgetriebe
B 180 7,5 - 7,4 4,8 - 4,5 5,8 - 5,6 132 - 127 6-Gang Schaltgetriebe
B 200  8,3 - 7,9 4,9 - 4,6 6,2 - 5,9 141 - 134 6-Gang Schaltgetriebe
B 220 4MATIC 9,1 - 9,0 5,6 - 5,4 6,9 - 6,7 158 - 153 7G- DCT Automatikgetriebe
B 250 8,3 - 8,1 5,4 - 5,2 6,4 - 6,3 147 - 143 7G- DCT Automatikgetriebe
B 250 4Matic 9,1 - 9,0 5,6 - 5,4 6,9 - 6,7 158 - 153 7G- DCT Automatikgetriebe

Stand: Februar 2019 (¹ in Liter pro 100 km / ² in Gramm pro Kilometer)

Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Es handelt sich um die „NEFZ-CO2-Werte“ i.S.v. Art. 2 Nr. 1 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Die Werte variieren in Abhängigkeit der gewählten Sonderausstattungen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.


S&G Automobil AG
Adolf-Richter-Straße 13, 75179 Pforzheim
(07231) 4950
https://www.sug.de/