nach oben
PZ-Redakteurin Nina Giesecke an ihrem Arbeitsplatz – vor der ersten Tasse Kaffee.
PZ-Redakteurin Nina Giesecke an ihrem Arbeitsplatz – vor der ersten Tasse Kaffee. © Dietz
08.11.2016

Ninas Ding: Das Leben beginnt nach dem Kaffee

Ein wohlig warmes Gefühl durchströmt meinen ganzen Körper, urplötzlich werde ich hellwach, höchst produktiv und habe Unmengen von kreativen Einfällen. Und das alles nur durch meine tägliche Droge: Kaffee.

Für mich ist das Bohnen-Gebräu ein wahres Wundermittel, der Muntermacher schlechthin. Ich brauche ihn, um nicht mit einem Fehlstart den Arbeitstag anzugehen. Wissenschaftliche Studien belegen das: Kaffee ist leistungssteigernd, verringert das Risiko von Depressionen und schützt obendrein noch vor bestimmten Krankheiten wie Leberfibrose und Krebs. Da war mir schon lange klar.

Umfrage

Wie viel Tassen benötigen Sie, um richtig wach zu werden?

1 24%
2 25%
3 10%
4 6%
10 1%
20 7%
Kaffee ist doof. 27%
Stimmen gesamt 716

162 Liter Kaffee trinkt jeder Deutsche jährlich. Und ich bin dabei, den Durchschnittswert hochzuhalten. Etliche Pforzheimer aber scheinen weniger zum nationalen Kaffeekonsum beitragen zu wollen: Als ich mich in der Innenstadt umhöre, bin ich regelrecht schockiert. Zwar hat der ein oder andere am Morgen schon am Kaffeetässchen genippt, aber der Großteil derer, die in ihrer Mittagspause durch die Fußgängerzone schlendern, haben nicht einen einzigen Schluck des aromatischen Gebräus intus. Aber können diese Zeitgenossen denn überhaupt richtig wach sein? „Ja, mit Tee und Sprudel“, erklärt mir ein Passant. Das geht? „Natürlich – aber nur mit ausreichend Schlaf“, ergänzt der Herr. Wenn die spannendsten Fernsehsendungen allerdings erst spät abends laufen oder ich den Krimi wieder nicht aus der Hand legen kann, wird die Sache mit dem Schlaf für mich zum Problem.

Da kommt mir der Tipp einer Fußgängerin gerade recht: „Ich komme durch ein bisschen Bewegung am Morgen so richtig in Fahrt“, sagt sie lachend. Das klingt nach einer guten Alternative für mich – aber nur, wenn es gerade keinen Kaffeemehr geben sollte.