nach oben
14.03.2012

Tipps für beste Unterhaltung am verkaufsoffenen Sonntag

In der Pforzheimer Innenstadt ist am verkaufsoffenen Sonntag am 18. März von 13 bis 18 Uhr für jeden Geschmack etwas geboten.

ANTIKMEILE

Stöbern und Feilschenvor dem Alten Rathaus

Bei der Pforzheimer Antikmeile am verkaufsoffenen Sonntag in der Östlichen Karl-Friedrich-Straße kann gestöbert und gefeilscht werden. Ca. 40 Aussteller präsentieren hochwertige antike Sammlerstücke und Unikate. Hier kommen nicht nur Liebhaber auf ihre Kosten…

FRÜHLINGSFEST

Frühlingsfest amPlatz an der Roßbrücke

Hier leuchten Kinderaugen und die Kleinen haben jede Menge Spaß – da schlagen Kinderherzen höher! Bereits zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender zählt das Frühlingsfest auf dem Platz an der Roßbrücke. Von Freitag bis Sonntag werden den Besuchern zahlreiche Attraktionen wie ein Kinderkarussell, Pfeilwerfen und Entenangeln geboten. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Bei Süßem und Deftigem kommen nicht nur die Kleinen auf ihre Kosten. Das Frühlingsfest auf dem Platz an der Roßbrücke – der Treffpunkt für Familien.

Öffnungszeiten:

Freitag und Samstag 11 bis 20 UhrSonntag 12 bis 19 Uhr

Der Adlerzug – Für einen guten Zweck unterwegs!

1835 schnaufte er erstmals dampfend durch die Lande: Der Adlerzug, Deutschlands erste Eisenbahn. Die urige Dampflok ist am Verkaufsoffenen Sonntag in der Pforzheimer Innenstadt für den guten Zweck unterwegs. Die gesamten Erlöse gehen zu Gunsten der Aktion „Menschen in Not“ der Pforzheimer Zeitung. Der Fahrpreis beträgt ein Euro für Kinder und zwei Euro für Erwachsene. Eingestiegen werden kann direkt an der Leopoldstraße Ecke Fußgängerzone.

SCHMUCKPRÄSENTATIONEN

Goldschmiede zeigen ihr Können in der City

Ideenreichtum, Spürsinn für künftige Trends, Individualität und gestalterisches Geschick sind beim „Designen“ eines Schmuckstückes gefragt. Beim Herstellen sind hingegen unter anderem handwerkliches Können, Sorgfältigkeit, Geduld und Feingefühl von größter Wichtigkeit. Die zahlreichen Facetten der Pforzheimer Goldschmiede- und Designkunst können am Sonntag live bestaunt werden. Indem den Goldschmieden an verschiedenen Lokalitäten in der Pforzheimer City bei Ihrer Arbeit über die Schulter geschaut und außergewöhnliche Schmuckstücke als Ergebnis in Augenschein genommen werden können. (Siehe Karte Seite 12)

STADTBIBLIOTHEK

Verkaufsoffener Sonntag in der Stadtbibliothek

Anlässlich des verkaufsoffenen Sonntags hat die Stadtbibliothek für alle von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Die spannenden Geschichten der Märchenerzähler der Gruppe Märchenturm Pforzheim entführen die Besucher in ihren Bann. Um 14, 15 und 16 Uhr werden Märchen zum Thema Gold für Menschen zwischen 4 und 99 Jahren erzählt. Darüber hinaus wird im Foyer das Berufskolleg für Design Schmuck und Gerät der Goldschmiedeschule ausstellen. Zu sehen ist die Entwicklung von Ideen bis hin zum fertigen Schmuckstück.

SCHMUCKMUSEUM

Sonderausstellung „Zeitgenössischer Schmuck aus Israel“

An diesem Wochenende beginnt die Sonderausstellung „Zeitgenössischer Schmuck aus Israel“. Die Ausstellung (10 bis 17 Uhr) gibt einen Einblick in die Besonderheiten im israelischen Schmuckschaffen und die Unterschiedlichkeit zur mitteleuropäischen Schmuckszene. Die politische Situation ist auch im Schmuckschaffen ein Thema. Die langjährige Tradition des zeitgenössischen Schmucks dokumentieren drei Künstlerinnen aus der Lehrergeneration.

SCHMUCKWELTEN

„Gläsernen Manufaktur“ der SCHMUCKWELTEN Pforzheim

Von 13 bis 18 Uhr kann am Sonntag hinter die Kulissen der Schmuckfertigung geschaut werden! Die Mischung aus historischen Maschinen und moderner Technik lässt Tradition und Zukunft verschmelzen und begeistert Jung und Alt. Die Besucher können auch selbst am Goldschmiedebrett aktiv werden! Vorführungen: Kettenmaschinen, Vergoldung, Metallumformung oder etwa Wachsspritzen.

CARITAS

Kinderprogramm imZentrum für Familien

Auch das Zentrum für Familien in der Barfüßergasse hat im Rahmen des Goldstadtfiebers geöffnet. Um 14 und um 15 Uhr wird es eine Märchenstunde geben. Darüber hinaus finden ein Bücherflohmarkt und eine Infobörse für ehrenamtliche Helfer/innen statt. Dazu gibt es Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.

ROBERT-SCHÜTT-WITWE

Wissenswertes über Edelsteine, Schmuck und deren Geschichte

Die faszinierende Welt der Edelsteine und des Schmucks kann hier von 13 bis18 Uhr hautnah erlebt und Wissenswertes über Edelsteine, Schmuck und deren Geschichte erfahren werden. In einem Mitmachkurs (14 Uhr – 40 Euro – anmeldepflichtig) können die Besucher eigene Edelsteinketten fertigen – an der Sektbar gibt es die nötige Erfrischung. Edelsteinschleifer Boris Radtchik baut seine Werkstatt auf und zeigt, wie aus einem Rohstein ein funkelnder Edelstein entsteht. Der Eintritt ist frei!