nach oben
Prepaid, Paket oder Flat? Welcher Handytarif der richtige ist, hängt vom Telefonier- und Surfverhalten ab.
Prepaid, Paket oder Flat? Welcher Handytarif der richtige ist, hängt vom Telefonier- und Surfverhalten ab. © Pixabay
25.09.2017

Welcher Handytarif passt zu wem? Diesen Ratgeber sollten Sie kennen

Prepaid, Paket oder Flat? Welcher Handytarif der richtige ist, hängt vom Telefonier- und Surfverhalten ab.

Menschen, die das Handy nur selten nutzen, entscheiden sich am besten für einen Prepaid-Tarif, bei dem von Zeit zu Zeit Geld auf das Handy geladen wird. Das Gute daran: Bei dieser Variante gibt es keinerlei Zahlungsverpflichtungen. So kann das Handy auch für lange Zeit nicht mit Geld aufgeladen werden. Sobald das Handy wieder zum Telefonieren genutzt wird, geht der Nutzer zum Beispiel zur Bank und lädt von dort das Handy auf. Nachteil dieser Variante sind die verhältnismäßig hohen Kosten beim telefonieren und SMS schreiben. Wer sein Handy häufiger nutzt, sollte zu einer passenden Allnet-Flat oder zu einem bestimmten Paket greifen.

Telefonier- und Surfverhalten analysieren

Das Handy unterwegs dabei zu haben, ist praktisch. Und das kostenlose EU-Roaming macht telefonieren noch attraktiver. Bevor Sie sich jedoch für einen Tarif entscheiden, sollten Sie Ihr Telefonier- und Surfverhalten kennen, denn gerade im Bereich der Allnet-Flats gibt es unfassbar viele Angebote. Nutzen Sie dafür den Einzelverbindungsnachweis oder bestimmte Apps wie zum Beispiel MyHandytarif. Die praktische Android-App erkennt, in welche Netze Sie am meisten anrufen und SMS schicken und zeigt anhand dessen den persönlich günstigsten Tarif.

Prepaid- und Postpaid-Verträge

Prepaid- und Postpaid-Verträge ähneln sich immer mehr. Im Bereich Prepaid gibt es immer mehr Zusatzoptionen wie zum Beispiel Datenpakete für Vielsurfer, Telefonie-Pakete für Vieltelefonierer und Kurznachrichten-Pakete für SMS-Schreiber. Dazu kommen auch bestimmte Flatrates. Bei Postpaid-Verträgen gibt es immer öfter kurze Laufzeiten und den Verzicht auf eine Grundgebühr. Außerdem gibt es Tarife, die zum Monatsende kündbar sind und 2-Jahres-Verträge, die spätestens drei Monate vor Ende des Vertrages gekündigt werden müssen.

Lohnen sich lange Vertragslaufzeiten?

Verträge mit gar keiner oder einer kurzen Laufzeit sind in der Regel immer etwas teurer als Verträge mit längerer Bindung. Der Handytarifmarkt ist jedoch so sehr in Bewegung, dass sich kurze und monatlich kündbare Verträge oft mehr lohnen. Dadurch können Sie bei geändertem Nutzungsverhalten sehr viel schneller reagieren und zeitnah bessere Angebote nutzen. Bei Verträgen mit längerer Vertragslaufzeit können Sie zwar normalerweise auch ohne Probleme in einen anderen Tarif wechseln, müssen jedoch dabei mit hohen Wechselgebühren rechnen.

Allnet-Flatrates für Vieltelefonierer

Für Vieltelefonierer eignen sich Allnet-Flats am besten, da es mit diesen Verträgen egal ist, wie lange Sie telefonieren. Sie zahlen immer denselben Preis. Auf smartmobil.de können Sie besonders günstige Handytarife vergleichen, die bei den bekannten Vergleichsportalen regelmäßig mit Spitzenwerten abschneiden und daher bereits mehrfach Testsieger wurden. Alle Angebote kommen mit der zeitgemäßen LTE-Geschwindigkeit, die auch als 4G bekannt ist und bieten sowohl eine Telefon- als auch eine SMS-Flat. Zusätzlich gibt es auch immer ein bestimmtes Datenvolumen, nach dem sich letztendlich der Preis für den Tarif richtet. Alle Tarife sind monatlich kündbar.

Community-Gespräche und -SMS

Falls Sie zu den Menschen gehören, die fast immer dieselbe Nummer anrufen oder über Ihr Handy nur mit ganz wenigen Personen telefonieren oder schreiben, könnte es sich lohnen, nach Anbietern Ausschau zu halten, die Community-Gespräche und -SMS kostenfrei oder sehr günstig anbieten. In so einem Fall können Sie zusammen mit dem Partner, Freunden oder Teilen der Familie den Tarifanbieter wechseln.

Günstige Inklusiv Pakete

Da die Flats in der Regel mit begrenztem Datenvolumen daherkommen, haben es Vielsurfer unterwegs schwer. Sie haben jedoch die Möglichkeit, ein Surf-Paket dazuzubuchen. Wie groß dieses Paket ist, hängt vom Surfverhalten des Nutzers ab. Einfaches Surfen im Internet verbraucht nur wenig Datenvolumen. Monatlich genügen dafür zwischen zwei und fünf Gigabyte je nach Häufigkeit. Wer jedoch unterwegs häufig Internetradio hört, braucht etwas mehr Datenvolumen. Videos auf Youtube verbrauchen besonders viel Datenvolumen. Wer diese Form der Unterhaltung besonders häufig nutzt, benötigt mindestens zehn Gigabyte monatlich.

Das richtige Handynetz finden

Zu den besten Handynetzen Deutschlands gehören die D-Netze, also D1 und D2. Sie bieten eine besonders gute Netzabdeckung, Internet-Datenübertragung und Sprachqualität, sind jedoch im Vergleich zu den anderen Netzen etwas teurer. Laut Stiftung Warentest und Connect ist das D1-Netz auf dem ersten Platz. Mit Tarifen von E-Plus und O2 schonen Sie Ihren Geldbeutel, haben jedoch nicht die Qualität der D-Netze, bei denen Sie sehr gut erreichbar sind. Unterwegs hat das viele Vorteile. So können sie zum Beispiel im Zug komfortabel und weitestgehend störungsfrei auf das Internet zugreifen und vermeiden dadurch gefährliche Handynutzung beim Autofahren.

Handyvertrag inklusive Smartphone?

Sie werden bestimmt bereits festgestellt haben, dass es viele Handyverträge gibt, bei denen ein aktuelles Smartphone bereits inklusive ist. Da es sich in der Regel mehr lohnt, wenn Sie das Smartphone separat kaufen, sind solche Angebote normalerweise nicht besonders interessant. Jedoch gibt es auch hier Ausnahmen, da auf Schnäppchenseiten zum Teil durchaus lukrative Angebote erscheinen, die sich lohnen können, wenn Sie sich das vorgestellte Modell sowieso kaufen würden. Der Vertrag zum Handy sollte jedoch schnellstmöglich gekündigt werden, da diese Tarife in der Regel sehr teuer sind.