nach oben
"Refugees welcome" heißt es bei Deichkind. Aber auch deren Kollegen engagieren sich für Flüchtlinge - wir haben 10 Beispiele zusammengetragen. Foto: dpa
"Refugees welcome" heißt es bei Deichkind. Aber auch deren Kollegen engagieren sich für Flüchtlinge - wir haben 10 Beispiele zusammengetragen.
01.09.2015

Diese 10 Lieder gegen Rassismus sorgen derzeit für Furore

Die aktuelle Flüchtlingsdebatte hat auch die deutsche Musik-Szene erreicht – zum wiederholten Mal: Wer beobachtet, welche Lieder derzeit besonders häufig auf Facebook und Twitter verbreitet werden, findet auffallend viele Stücke, die Anfang der 1990er-Jahre entstanden sind.

Wie heute wurden auch damals Asylbewerberunterkünfte angegriffen. Doch auch mit aktuellen Liedtexten richten viele Bands und deren Fans Appelle gegen jede Form des Rassismus. Ein Beispiel sind die Musiker von Deichkind, die auf unserem Foto zu sehen sind. Die Lieder zehn weiterer Bands hat die PZ zusammengetragen. Mehr Infos zu den Lieder gibt es am Samstag in der "Pforzheimer Zeitung".

BAP, Bläck Fööss, Höhner, Willy Millowitsch und viele andere: Arsch huh, Zäng ussenander (auf hochdeutsch: Arsch hoch, Zähne auseinander)

Erscheinungsjahr: 1992

Beste Chart-Platzierung: 31

 

Die Toten Hosen: Willkommen in Deutschland

Erscheinungsjahr: 1993

Beste Chart-Platzierung: Keine Single-Auskopplung des Liedes. Das Album „Kauf mich!“, auf dem es erschienen ist, kam auf Platz 1.

 

Die Ärzte: Schrei nach Liebe

Erscheinungsjahr: 1993

Beste Chart-Platzierung: 9

 

Konstantin Wecker: Die Ballade von Amadeu Antonio Kiowa

Erscheinungsjahr: 1993

Beste Chart-Platzierung: Nicht in der Top 100

 

Pur: Neue Brücken

Erscheinungsjahr: 1994

Beste Chart-Platzierung: 79

 


Samy Deluxe: Weck mich auf

Erscheinungsjahr: 2001

Beste Chart-Platzierung: 4

 

Brothers Keepers: Adriano (Letzte Warnung)

Erscheinungsjahr: 2001

Beste Chart-Platzierung: 5

 

 

Kraftklub: Schüsse in die Luft

Erscheinungsjahr: 2014

Beste Chart-Platzierung: nicht in den Top 100

 

K.I.Z.: Boom, Boom, Boom

Erscheinungsjahr: 2015

Beste Chart-Platzierung: 33

 

Donots: Dann ohne mich

Erscheinungsjahr: 2015

Beste Chart-Platzierung: Keine Single-Auskopplung des Liedes. Das Album „Karacho“, auf dem es erschienen ist, kam auf Platz 5.

Auf der Internetseite www.aktion-arschloch.de kann man im Übrigen mit dafür sorgen, dass das Anti-Nazi-Lied "Schrei nach Liebe" von den Ärzten wieder in die Charts kommt.