nach oben
Udo Spreitzenbarth fotografiert in New York Harald Glööckler. © Sebastian Blume
Udo Spreitzenbarth fotografiert in New York Modeschöpfer Harald Glööckler. © Sebastian Blume
Modeschöpfer Harald Glööckler und Fotograf Udo Spreitzenbarth. © dpa
24.11.2017

Harald Glööckler zieht sich für Kunstprojekt aus - Spreitzenbart fotografiert

New York/Pforzheim. Aufsehen erregen sie beide gern: der Starfotograf Udo Spreitzenbarth (51) mit atemberaubenden Aufnahmen, zuletzt im Riesenformat an mehreren Pforzheimer Gebäuden.

Und der Designer Harald Glööckler (52) mit glamouröser Mode. Bei der Jubiläumsgala der Goldstadt im vergangenen Mai waren sie sich erstmals begegnet. Eine glööckliche Begegnung. Denn dort reifte laut Jubiläumskoordinator Gerhard Baral die Idee zu einer Zusammenarbeit, die nun bereits Früchte getragen hat.

Bildergalerie: Udo Spreitzenbarth hat Modeschöpfer Harald Glööckler fotografiert

«Ich habe über 10 Kilo abgenommen», sagte der 52-Jährige der «Bild»-Zeitung (Freitag). «Das war wie eine Entbindung.» Er tat das für Nacktaufnahmen, die der gebürtige Pforzheimer Spreitzenbarth von Glööckler machte. «Das Shooting hat super viel Spaß gemacht», sagte Spreitzenbarth gegenüber PZ-news.de. 2018 soll das Ergebnis dem Blatt zufolge in Berlin und New York zu sehen sein. Glööckler, der in Maulbronn im Enzkreis geboren wurde und in Zaisersweiher aufwuchs, reiste dazu eigens in die USA. Warum das Ganze? «In Deutschland zeigen viele Leute mit dem Finger auf mich, weil ich exzentrisch bin», sagte er. «Hier in New York wollen die Leute genau das.» Glööckler lebt seit 2015 mit seinem Mann Dieter Schroth und Hündchen Billy King im pfälzischen Kirchheim an der Weinstraße.

Fulminante Eröffnungsgala 250 Jahre Goldstadt Innovation