nach oben
Marie Gruber und Veit Stübner spielen in dem Film «Schwarzbrot in Thailand» mit. Die ARD-Komödie bescherte dem Sender ei
Marie Gruber und Veit Stübner spielen in dem Film «Schwarzbrot in Thailand» mit. Die ARD-Komödie bescherte dem Sender einen Marktanteil von 12,7 Prozent. Foto: Achim Poulheim/NDR
04.11.2017

Immer wieder freitags - ZDF-Krimi-Serien am beliebtesten

Berlin (dpa) - Die zwei aufeinanderfolgenden Krimiserien im ZDF standen am Freitagabend mal wieder am höchsten in der Gunst der Fernsehzuschauer. 4,68 Millionen sahen eine neue Folge von «Ein Fall für zwei», das entsprach einem Marktanteil von 15,5 Prozent.Eine Stunde später um 21.15 Uhr interessierten sich 4,62 Millionen für die «Soko Leipzig» (15,8 Prozent). Die ARD-Komödie «Schwarzbrot in Thailand» über zwei ausgewanderte Rentner zog 3,81 Millionen vor die Fernseher, was dem Ersten eine Quote von 12,7 Prozent einbrachte.

Die Show der Magier Ehrlich Brothers auf RTL sahen 3,14 Millionen Menschen (10,8 Prozent). Sat.1 versuchte es ebenfalls mit Shows zur Hauptsendezeit. «Das gibt's doch gar nicht» mit zwei prominenten Rateteams kam auf 1,12 Millionen Zuschauer und eine Quote von 3,7 Prozent. Ab 21.15 Uhr sahen durchschnittlich 1,77 Millionen «Genial daneben» mit Hella von Sinnen und Hugo Egon Balder (6,3 Prozent).

1,80 Millionen Menschen entschieden sich für ProSieben und den Science Fiction «Die Tribute von Panem: Catching Fire» (6,6 Prozent). Der US-Filmklassiker «Zurück in die Zukunft» zog 900 000 Zuschauer vor die TV-Geräte und bescherte RTL II einen Marktanteil von 3,1 Prozent. Durchschnittlich 970 000 Menschen interessierten sich für die beiden Folgen der US-Serie «Law & Order Special Victims Unit» auf Vox, was jeweils Quoten von 3,2 beziehungsweise 3,4 Prozent entsprach.