nach oben
Jennifer Lawrence bei der Premiere ihres Films 'Passengers' in Seoul. Foto: Kim Hee-Chul
Jennifer Lawrence bei der Premiere ihres Films 'Passengers' in Seoul. Foto: Kim Hee-Chul
29.12.2016

Jennifer Lawrence ist aus Selbstschutz unhöflich

Sydney (dpa) - Hollywood-Star Jennifer Lawrence (26) vermeidet es, mit Fans auf der Straße in Kontakt zu kommen. «Leute denken, dass wir Freunde sind, weil ich berühmt bin und sie meinen, mich zu kennen. Aber ich kenne sie nicht», sagte sie der australischen Zeitung «Herald Sun». «Ich habe angefangen, wirklich unhöflich und zurückhaltend zu sein.»Das sei aber nur Selbstschutz, weil ihr Job nicht ihre Realität beeinflussen solle. «Ich mache deshalb mit meiner Körpersprache klar, dass ich nicht mit Fremden reden will. Und wenn sie weiter mit mir sprechen, werde ich unfreundlich», sagte Lawrence weiter.

Die Oscar-Preisträgerin («Silver Linings»), die mit den vier «Tribute von Panem»-Filme weltberühmt wurde, gehört zu den Bestverdienern in Hollywood. Vom 5. Januar an ist sie neben Chris Pratt (37) in der Science-Fiction-Romanze «Passengers» in den deutschen Kinos zu sehen.