nach oben
Darmstadts Jerome Gondorf (r) im Duell mit Frankfurts Bastian Oczipka . Foto: Arne Dedert
Darmstadts Jerome Gondorf (r) im Duell mit Frankfurts Bastian Oczipka . Foto: Arne Dedert
05.02.2017

Appell an Fans vor Hessen-Derby - FCA will Bilanz aufbessern

Frankfurt/Main (dpa) - Außenseiter Darmstadt 98 will im Hessen-Derby bei Eintracht Frankfurt seine lange sieglose Serie beenden. Zehn Spiele wartet der Tabellenletzte nun schon auf drei Punkte.Mit einem öffentlichen Training im eigenen Stadion versuchten sich die Darmstädter auf das Match am Sonntag (17.30 Uhr) einzuschwören. «Wir brauchen unsere Fans. Ohne unsere Fans können wir komplett einpacken. Die sollen beim Training ruhig ordentlich Theater machen und die Jungs auf das Derby einstimmen», sagte Trainer Torsten Frings zu der ungewöhnlichen Maßnahme. Die Lilien gewannen seit ihrem Wiederaufstieg 2015 zwei von drei Duellen mit Frankfurt.

Nach überstandener Grippewelle will zuvor der FC Augsburg gegen Werder Bremen seine dürftige Heimbilanz aufpolieren. Seit Beginn der Saison 2015/16 gewann der FCA nur fünf seiner 26 Partien vor eigenem Publikum.

Selbstvertrauen ziehen die Augsburger aus dem 2:1 vor einer Woche beim VfL Wolfsburg. «Wir haben gegen Wolfsburg zuletzt gezeigt, wozu wir in der Lage sind. Das wollen wir auch gegen Bremen wieder auf den Platz bringen», sagte Trainer Manuel Baum vor der Partie am Sonntag (15.30 Uhr).

Verteidiger Paul Verhaegh und Offensivmann Jonathan Schmid sind nach Erkältungen wieder dabei. Ob der von Lazio Rom geholte Moritz Leitner gleich ran darf, ließ Baum offen. «Er macht einen guten Eindruck, auch athletisch. Deswegen hätte man kein Problem, wenn er von Anfang an spielt oder eingewechselt wird», sagte der Augsburger Trainer.

Werder ist schon seit drei Auswärtspartien ungeschlagen. Die Hoffnungen auf das Mitwirken von Innenverteidiger Niklas Moisander und Stürmerstar Claudio Pizarro haben sich indes zerschlagen. Beide Profis nahmen nicht am Abschlusstraining teil und stehen nicht im Kader. Abwehrchef Moisander laboriert an einer Oberschenkelzerrung, Pizarro hat muskuläre Probleme im Rücken.