nach oben
 
  © DPA
02.09.2011

Deutscher Kugelstoßer David Storl ist Weltmeister

DAEGU/SÜDKOREA. Der Chemnitzer David Storl hat bei der Leichtathletik-WM in Daegu überraschend als erster Deutscher den Weltmeistertitel im Kugelstoßen gewonnen. Mit der persönlichen Bestweite von 21,78 Metern triumphierte der 21-Jährige am Freitag im Finale. Zweiter wurde mit 21,64 Metern Dylan Armstrong aus Kanada vor dem Weißrussen Andrej Michnewitsch (21,40). Es war der zweite deutsche Titel dieser WM nach Diskuswerfer Robert Harting.

Storl bewies Nerven. Sein erster Stoß war ungültig, mit 21,60 Meter schockte er dann im zweiten Versuch die Konkurrenz. Der Weltjahresbeste Armstrong konterte und setzte sich mit seinem letzten Stoß an die Spitze des Feldes. Doch Storl verbesserte im letzten Versuch erneut seine persönliche Bestleistung und lag in der Endabrechung 14 Zentimeter vor Armstrong. Ralf Bartels wurde mit 20,14 Metern Zehnter. dpa