nach oben
Der Treffer von Leon Draisaitl brachte den Edmonton Oilers keine Punkte. Foto: Mark Humphrey
Der Treffer von Leon Draisaitl brachte den Edmonton Oilers keine Punkte. Foto: Mark Humphrey
25.02.2017

Draisaitl-Treffer zu wenig: Edmonton verliert in Washington

Washington (dpa) - Trotz des 23. Saisontreffers von Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl haben die Edmonton Oilers eine 1:2 (0:1, 1:0, 0:1)-Niederlage bei den Washington Capitals eingesteckt.Der Kölner erzielte beim punktbesten Team der nordamerikanischen Profiliga NHL nach 35 Sekunden im zweiten Drittel das zwischenzeitliche 1:1. Justin Williams sorgte in der 46. Minute jedoch für den 2:1-Siegtreffer der Capitals.

«Wir hatten unsere Chancen und hätten auch noch mehrere Tore machen können. Allerdings hatten wir zu viele Fehler im Spiel, auch wenn es insgesamt eine ordentliche Leistung von uns war», erklärte Draisaitl nach dem Match. Mit 74 Punkten rangieren die Oilers in der Pacific Division auf Platz drei und haben weiterhin beste Chancen auf die Playoff-Teilnahme.

Davon sind Tobias Rieder und die Arizona Coyotes meilenweit entfernt. Die Mannschaft aus Glendale verlor bei den Dallas Stars mit 2:5 (1:1, 1:1, 0:3) und bleibt Tabellenletzter der Pacific Division. Radim Vrbata (8.) und Martin Hanzal (24.) brachten die Gäste zwar jeweils in Führung, doch danach trafen nur noch die Stars.