nach oben
Die Columbus Blue Jackets sind derzeit nicht zu schlagen. Foto: Brooke Lavalley
Die Columbus Blue Jackets sind derzeit nicht zu schlagen. Foto: Brooke Lavalley
04.01.2017

Edmonton Oilers können Serie der Blue Jackets nicht stoppen

Columbus (dpa) - Die Columbus Blue Jackets haben gegen die Edmonton Oilers um Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl ihre Rekordserie in der nordamerikanischen Profiliga NHL ausgebaut.Das 3:1 (1:1, 1:0, 1:0) über das Team des deutschen Ausnahmespielers bedeutete den 16. Erfolg der Blue Jackets nacheinander. Der Mannschaft von Trainer John Tortorella fehlt noch ein Sieg, um die Bestmarke der Pittsburgh Penguins mit 17 Siegen in Serie von März bis April 1993 einzustellen. 

«Ich bin stolz auf das Team», schwärmte Columbus-Coach Tortorella nach dem Match. «Ich bin sehr zufrieden damit, wie sie die letzten drei Spiele mit dem ganzen Drumherum und Gerede absolviert haben.»

Cam Atkinson (13. Minute), William Karlsson (31.) und Nick Foligno (43.) schossen die die Mannschaft aus Ohio zum Sieg. Oscar Klefbom (26.) traf zum zwischenzeitlichen 1:1. Während Columbus die NHL dominiert, bleibt das Draisaitl-Team mit 45 Punkten auf dem dritten Platz in der Pacific Division. Am Donnerstag (Ortszeit) gastieren die Blue Jackets bei den Washington Capitals.

Die Mannschaft aus der US-Hauptstadt besiegte am Dienstag die Toronto Maple Leafs mit 6:5 (2:3, 0:1, 3:1, 1:0) nach Verlängerung. Alex Owetschkin sorgte nach 22 Sekunden in der Overtime für die Entscheidung. Der deutsche Capitals-Torhüter Philipp Grubauer kam nach dem ersten Drittel zum Einsatz und parierte in 40 Minuten 15 Schüsse der Kanadier.