nach oben
Teammanager Oliver Roggisch will den Reisestress für das DHB-Team möglichst gering halten. Foto: Caroline Seidel
Teammanager Oliver Roggisch will den Reisestress für das DHB-Team möglichst gering halten. Foto: Caroline Seidel
08.01.2017

Handballer reisen früher als geplant mit dem Bus zur WM

Kamen (dpa) - Wegen der kritischen Wetterverhältnisse in den kommenden Tagen werden die deutschen Handballer eher als geplant zur WM nach Frankreich reisen.Bereits am Mittwoch und damit einen Tag früher starten Kapitän Uwe Gensheimer und Co. ihre Busreise vom Trainingslager in Kamen-Kaiserau nach Rouen. «Wir gehen kein Risiko ein, fahren entspannt nach Rouen und haben so die Chance, uns ohne Reisestress vor Ort auf unsere Aufgabe konzentrieren zu können», sagte Teammanager Oliver Roggisch. Das erste Vorrundenspiel bestreitet das Team von Bundestrainer Dagur Sigurdsson am Freitag (17.45 Uhr) gegen Ungarn.DHB-Mitteilung