nach oben
Maria Höfl-Riesch wollte bei Olympia im Slalom wieder eine Medaille holen. Dieses Mal gab es aber nur den vierten Platz.
Maria Höfl-Riesch wollte bei Olympia im Slalom wieder eine Medaille holen. Dieses Mal gab es aber nur den vierten Platz. © dpa
21.02.2014

Maria Höfl-Riesch rutscht im Slalom knapp an einer Medaille vorbei

Maria Höfl-Riesch konnte im Slalom nach einer Medaille greifen und hat daneben gelangt. Platz vier wurde es trotz Rang zwei nach dem ersten Durchgang. Das 18-jährige Pisten-Wunderkind, die Weltmeisterin Mikaela Shiffrin aus den USA, düste zu Gold. Dahinter holten Marlies Schild und Kathrin Zettel Silber und Bronze.

Die dreimalige Olympiasiegerin war nach dem ersten Slalom-Durchgang Zweite. Im zweiten Lauf lag sie in der Ziwschenzeit noch 67 Hundertstel vor Marlies Schild. Dann kamen ein großer und kleine Fahrfehler. Bei der nächsten Zwischenzeit lag sie bereits 11 Hundertstel hinter Schild. Am Ende reichte es für Höfl-Riesch nur zum undankbaren vierten Platz.

Shiffrin lag nach dem ersten Durchgang 49 Hundertstelsekunden vor Vancouver-Olympiasiegerin Höfl-Riesch. Auch die Amerikanerin hatte einen groben Fahrfehler gemacht, doch sie rettete ihren Vorsprung bis ins Ziel. Doppel-Olympiasiegerin Tina Maze war vor dem zweiten Lauf Dritte. Die Slowenin lag 67 Hundertstel hinter der 18-jährigen Shiffrin. Sie legte einen miserablen zweiten Lauf hin und hatte keine Chance mehr auf eine Medaille.

«Ich bin jetzt erstmal froh, dass ich einen guten ersten Lauf hatte und überhaupt in der Position bin. Es ist fast schon ein bisschen eine Überraschung, dass ich so gut liege», sagte die 29-jährige Höfl-Riesch nach dem ersten Durchgang. «Ich versuche einfach locker zu bleiben. Natürlich ist es ein Traum von mir mit einer weiteren Medaille meine olympische Karriere zu beenden. Aber auch wenn es nicht klappen sollte dann habe ich trotzdem noch meinen tollen Tag gehabt und eine tolle olympische Karriere», sagte die Partenkirchenerin. Es sollte bei einem „tollen Tag“ bleiben, denn die Medaille blieb aus. Bei den Winterspielen von Sotschi hatte sie bereits Gold in der Super-Kombination und Silber im Super-G gewonnen. Insgesamt hat sie drei olympische Goldmedaillen auf ihrem Konto.