nach oben
Dennis Schröder stellte einen persönlichen Punkterekord auf. Foto: Erik S. Lesser
Dennis Schröder stellte einen persönlichen Punkterekord auf. Foto: Erik S. Lesser
10.12.2016

NBA: Schröder überragt mit 33 Punkten bei Atlanta-Sieg

Milwaukee (dpa) - Basketball-Profi Dennis Schröder hat seine tolle Form im Trikot der Atlanta Hawks unterstrichen. Der Braunschweiger stellte beim 114:110 (44:64)-Sieg bei den Milwaukee Bucks einen persönlichen Punkterekord auf.Schröder kam auf 33 Punkte und besaß großen Anteil an der tollen Aufholjagd in der zweiten Halbzeit. Die Bucks gingen mit einem 20-Punkte-Vorsprung in die Kabine, doch dann kamen die von Schröder angeführten Hawks deutlich besser in die Partie und holten Punkte für Punkt auf. «Die erste Hälfte darf nicht passieren. Ich bin aber zufrieden, wie die Mannschaft dann geantwortet hat», sagte Hawks-Trainer Mike Budenholzer. Schröder ergänzte: «In der zweiten Halbzeit haben wir mit unserer Power und Energie gespielt. Der Coach hat uns in der Pause angewiesen: Tut alles dafür, dass ihr wieder zurück ins Spiel findet.»

Ohne den weiterhin verletzten Superstar Dirk Nowitzki haben sich die Dallas Mavericks zurückgemeldet. Zwei Tage nach der scharfen Kritik von Trainer Rick Carlisle im Anschluss an die 89:120-Pleite gegen Sacramento zeigten sich die Mavs deutlich formverbessert. Wesley Matthews (26) und Harrison Barnes (25) führten den NBA-Champion von 2011 zu einem 111:103 (54:52) gegen die Indiana Pacers. Es war erst der fünfte Saisonsieg des Nowitzki-Teams.

Mavs-Besitzer Mark Cuban teilte am Rande der Partie mit, dass eine Rückkehr des deutschen Ausnahmespielers näher rückt. «Ich hoffe, er kann in der nächsten Woche in den Trainingsbetrieb einsteigen», sagte Cuban. Nowitzki kam in dieser Saison wegen Krankheit und Problemen an der Achillessehne nur fünfmal zum Einsatz. Der Würzburger stand zuletzt am 25. November auf dem Parkett.

Superstar Russell Westbrook hat unterdessen einen NBA-Rekord eingestellt. Der Profi der Oklahoma City Thunder erzielte mit 27 Punkten, 10 Rebounds und 10 Assists sein siebtes Triple-Double hintereinander und egalisierte die Bestmarke von Chicago-Bulls-Legende Michael Jordan aus dem Jahr 1989. Die 99:102-Niederlage gegen die Houston Rockets konnte der US-Amerikaner allerdings nicht verhindern.