Hat seine Bereitschaft zur WM-Teilnahme signalisiert: Torhüter Philipp Grubauer von Colorado Avalanche. Foto: David Zalu
Hat seine Bereitschaft zur WM-Teilnahme signalisiert: Torhüter Philipp Grubauer von Colorado Avalanche. Foto: David Zalubowski/AP

Entscheidung über Grubauers WM-Teilnahme noch nicht gefallen

Eine endgültige Entscheidung sei aber noch nicht gefallen, hieß es beim Deutschen Eishockey-Bund (DEB). Zunächst stehen für Grubauer noch einige Abschlussgespräche bei seinem Team in Denver an.

Verlaufen diese positiv, könnte der Rosenheimer am Samstag nach Europa fliegen, am Montag erstmals mit dem deutschen WM-Team trainieren und theoretisch im dritten WM-Spiel gegen Frankreich am Dienstag (20.15 Uhr/Sport1 und DAZN) erstmals spielen. Vorsorglich meldete der DEB beim Weltverband vor dem Turnierstart erst einmal nur den Düsseldorfer Mathias Niederberger und Nürnbergs Niklas Treutle als Torhüter, um Grubauer noch nachmelden zu können. Dann müsste Schwenningens Dustin Strahlmeier die Heimreise antreten.