Anna Schell
Hat bei der EM Gold geholt: Freistilringerin Anna Schell. 

Ringerin Schell gewinnt EM-Gold - Niemesch holt Silber

Schell besiegte im Finale der Gewichtsklasse bis 72 Kilogramm die Türkin Buse Cavusoglu Tosun. 2019 hatte die Athletin vom SC Isaria Unterföhring EM-Silber geholt, zudem wurde die 28-Jährige in ihrer Laufbahn schon zweimal WM-Dritte. Den bis dato letzten EM-Titel für das deutsche Frauen-Team hatte Stefanie Stüber vor 15 Jahren im bulgarischen Sofia geholt.

Niemesch unterlag im Endkampf der Klasse bis 62 Kilogramm der Olympia-Dritten und früheren Weltmeisterin Taybe Yusein aus Bulgarien. Die 26-Jährige vom SV Germania Weingarten war einst WM-Zweite bei den Juniorinnen. Voriges Jahr verpasste sie nur knapp ihre zweite Olympia-Teilnahme nach 2016.

Paruszewski vom AV Sulgen setzte sich im kleinen Finale der 57-Kilogramm-Klasse gegen die Polin Anhelina Lysak durch. Vor dem Abschlusswochenende der EM in Ungarn steht das deutsche Team damit bei vier Medaillen.

© dpa-infocom, dpa:220401-99-764372/2