Will bei der Tour de France vorne mitfahren: Emanuel Buchmann. Foto: Challenge Mallorca/Europa Press
Will bei der Tour de France vorne mitfahren: Emanuel Buchmann.  Foto: Challenge Mallorca/Europa Press 

Tour-Hoffnung Buchmann vor dem Start: «Große Chance»

Brüssel (dpa) - Der deutsche Hoffnungsträger Emanuel Buchmann hat vor dem Start der 106. Tour de France keine Angst vor zu großem Druck oder zu hohen Erwartungen.

«Ich sehe das eher als große Chance», sagte der Profi vom Team Bora-hansgrohe der Deutschen Presse-Agentur. Bei der Tour, die an diesem Samstag (14.30 Uhr/ARD und Eurosport) in Brüssel beginnt, zählt der formstarke Buchmann zu den Mitfavoriten für das Gesamtklassement. Der 26 Jahre alte Ravensburger ist Teamkapitän und verspüre dementsprechend «natürlich schon mehr Verantwortung» als vor zwei Jahren, wie er betonte.

Als Favorit sieht Buchmann trotz des verletzungsbedingten Ausfalls von Vierfach-Champ Chris Froome das frühere Sky-Team Ineos. «Allgemein ist es, glaube ich, aber eher offener als die letzten Jahre», betonte der Deutsche. Mit nur einem mittelschweren Einzelzeitfahren und vielen schweren Bergetappen in Vogesen, Pyrenäen und Alpen ist die diesjährige Frankreich-Rundfahrt wie gemacht für Kletterer wie Buchmann.