nach oben
Beim CfR weiter im Wartestand: Akiyoshi Saito .Foto: Ripberger/PZ-Archiv
Beim CfR weiter im Wartestand: Akiyoshi Saito .Foto: Ripberger/PZ-Archiv
16.07.2017

0:2-Niederlage für den CfR gegen Regionalligist VfB Stuttgart II

Mönsheim. Eine 0:2 (0:1)-Niederlage gab es für den Fußball-Oberligisten 1. CfR Pforzheim im Testspiel gegen den Regionalligisten VfB Stuttgart II. Auf dem Platz der Spvgg Mönsheim trafen Elva Caniggia (18.) und Marco Stefandl für die Gäste aus der Landeshauptstadt. Pforzheims Trainer sprach später von einer verdienten Niederlage. „Der VfB war läuferisch und spielerisch überlegen“, so Adis Herceg, der die besseren Chancen in der zweiten Hälfte aber sogar bei seinem Team sah: „Wir hätten auch ein Tor verdient gehabt.“

Am nächsten dran an einem Treffer war beim CfR Tim Schwaiger, der in der 28. Spielminute einen Freistoß aus 17 Metern an die Querlatte des VfB-Tores setzte. Die Pforzheimer hatten mit Xaver Pendinger im Tor begonnen, in der Abwehr liefen Serach von Nordheim, Zvonimir Borac, Ruben Reisig und Laurin Masurica auf, Denis Gudzevic, Tim Schwaiger, Anthony Coppola und Nico Charrier im Mittelfeld sowie Sven Bode und Julian Grupp im Sturm. Mit Manuel und Dominik Salz sowie Joao Tardelli fehlten beim CfR allerdings auch einige potenzielle Stammspieler.

Nach der Pause wechselte Herceg wieder kräftig durch. Als Testspieler war erneut Akiyoshi Saito im Einsatz. Ob der Defensivspieler (zuletzt TuS Koblenz) allerdings noch verpflichtet wird, hängt laut Herceg vor allem davon ab, ob man für den Japaner eine Arbeitserlaubnis bekommt.