nach oben
Neuzugang Dragan Paljic steht dem 1. CfR Pforzheim wieder zur Verfügung. Foto: Becker
Neuzugang Dragan Paljic steht dem 1. CfR Pforzheim wieder zur Verfügung. Foto: Becker
22.10.2015

1. CfR Pforzheim: Trainer Teo Rus hat vor schwerem Spiel in Balingen wieder mehr Alternativen

Nach zuletzt sieben Spielen ohne Niederlage (fünf Siege, zwei Remis) fährt der 1. CfR Pforzheim am Samstag mit breiter Brust zur TSG Balingen (Anpfiff im Au-Stadion um 15.30 Uhr). Trainer Teo Rus möchte am Rande der Schwäbischen Alb „auf alle Fälle etwas mitnehmen. Ich hoffe, dass unsere Serie hält.“

Im Vergleich zum mageren 1:1 vor einer Woche gegen den SV Stuttgarter Kickers II sieht es personell wieder deutlich besser aus. Dragan Paljic und Matthias Fixel sind nach ihren Sperren wieder spielberechtigt. Dominik Salz absolvierte in dieser Woche Lauftraining. Wenn der Bluterguss im Oberschenkel, den er sich im Derby beim FC Nöttingen zugezogen hat, bis Samstag ausgeheilt ist, wird Salz auflaufen. Der Stürmer selbst ist sehr optimistisch: „Ich denke, es wird gehen.“ Einzig Dirk Prediger muss noch ein Spiel pausieren. Auch der flinke Mittelfeld-Dribbler war in Nöttingen wegen eines Fouls vom Platz geflogen. Seinen Platz in der Mannschaft könnte wieder Janick Schramm einnehmen. Aber auch die Neuzugänge Max Knorn und Tim Schwaiger wären Alternativen.

Balingen hat Respekt vor dem CfR. Man erwartet „ein Spitzenteam, das einen Klasse-Kader beisammen hat.“ Trotzdem rechnet sich die TSG, vor der Saison recht hoch gehandelt, Chancen gegen den Aufsteiger aus.

Wie stark die Balinger sind, musste jüngst auch Spitzenreiter FC Nöttingen registrieren. Nur mit viel Glück gewann der Favorit 1:0 im Au-Stadion. Das Team von Trainer Matthias Zahn ist nach dem jüngsten 1:4 beim FSV Bissingen „im Abstiegskampf angekommen“, wie es auf der Vereinsseite im Internet heißt. Entsprechend heiß wird man vor dem Spiel gegen den CfR sein. Besonders aufpassen muss die Gästeabwehr auf Stefan Vogler. Der Torjäger sammelte bei der SpVgg Greuther Fürth Zweitliga-Erfahrung und war in der 3. Liga einige Zeit für die Offenbacher Kickers aktiv.