nach oben
CfR Pforzheim siegt gegen SG Heidelberg-Kirchheim © Türschmann
CfR Pforzheim siegt gegen SG Heidelberg-Kirchheim © Türschmann
27.09.2014

1. CfR Pforzheim siegt gegen SG Heidelberg-Kirchheim

Der 1. CfR Pforzheim hat sich am Samstagnachmittag gegen die SG Heidelberg-Kirchheim bewiesen.

Bildergalerie: CfR Pforzheim gelingt Kantersieg gegen SG Heidelberg-Kirchheim

Die Partie bot in den ersten Minuten für beide Mannschaften gute Möglichkeiten. Aber Tardelli scheiterte geich zu Beginn mit einem Kopfball am Heidelberger Torhüter. Kurz darauf dann Nicolas Zimmermanns Schuss auf das Pforzheimer Tor, der landete allerdings knapp darüber. In der ersten Halbzeit griffen die Kirchheimer immer wieder an und versteckten sich nur selten in der eigenen Hälfte. Aufregung in der 27. Minute:  David Bechtel geht im CfR-Strafraum mit gestrecktem Fuß in Ceylan, der den Ball verliert. Die SG kann die sich daraus ergebende Chance allerdings nicht verwerten.

In der 37. Minute dann die gelbe Karte für Sebastian Rutz vom CfR. In der 45. Minute dann endlich der Treffer von Dirk Prediger. Und kurz darauf in der Nachspielzeit das 2:0 von Joao Tardelli. Die Pforzheimer konnten zunächst entspannt zum Pausentee.

Die zweite Halbzeit fing so an, wie die erste endete: Mit einem Tor. Der Schütze war wieder Joao Tardelli. In der 52. Minute dann die gelbe Karte für den Kirchheimer Fabio Schaudt. Turbulent wurde es in der 69. Minute als David Kiefer und Anthony Loviso von der SG eine gelbe Karte kassierten und Loviso wegen anschileßenden Meckerns dann noch die gelb-rote Karte sah. In der 73. Minute dann das 4:0 für den CfR, geschossen dieses Mal durch Marc Mägerle.

Und es blieb weiter spannend. In der 78. Minute kam es zu einem Foul an Prediger. Der Schiedsrichter gab den Elfmeter, den Fatih Ceylan in ein Tor verwandelte. 5:0 gegen die SG Heidelberg-Kirchheim. Und damit Endstand.