nach oben
Nach dem 3:0-Sieg im Derby gegen den SV Kickers Pforzheim kann der 1. CfR Pforzheim mit Trainer Gökhan Gökce  auch bei Sandhausen einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg feiern.
bild-28.jpg © Becker
29.03.2014

1. CfR Pforzheim siegt überraschend beim SV Sandhausen

Sandhausen/Pforzheim. Das war ein sehr erfolgreicher Samstagnachmittag für die Pforzheimer Vereine in der Verbandsliga. Dabei gelang dem 1. CfR Pforzheim vor allem dank Michael Schrammel (ein Tor und eine Vorlage) der 2-0-Erfolg gegen die Reserve des Zweitligisten SV Sandhausen.

In der von Schiedsrichter Björn geleiteten Partie fiel das 1:0 für den CfR in der 37. Minute. Torschütze war Yanick Schramm nach einer Flanke von Michael Schrammel. Danach hatte Sandhausen einige Gelegenheiten zum Ausgleich, unter anderem einen Konter in der 72. Minute, den Nico Klotz allerdings nicht verwerten konnte, bis der CfR in der 83. Minute durch Michael Schrammel alles klar machen konnte. Für ihn war es das zweite Saisontor.

Die Pforzheimer bleiben damit das vierte Spiel in Folge ohne Gegentor und konnten an die positive Serie (fünf Punkte in drei Spielen) anknüpfen. Mit nun 21 Punkte dank Auswärtserfolg angelte sich der CfR auf Platz 10 der Tabelle hoch – und damit weiter aus der Abstiegszone heraus. Zum Relegationsplatz sind es nun drei Punkte Abstand bei einem Spiel weniger als der VfB Eppingen auf Rang 13.

Ähnlich gut lief es bei den Kickers aus Pforzheim. Der Tabellendritte gewann gegen die Reserve vom SV Waldhof-Mannheim mit 2:0. Die Torschützen waren Oguzhan Celebi in der 31. und Tim Kappler in der 70. Spielminute. Die Kickers konnten damit ihren Abstand auf den Tabellenzweiten TSV 05 Reichenbach verkürzen, da dieser gegen SG HD-Kirchheim mit 0:2 verloren hatte.