nach oben
Der Karlsruher Torschütze zum 1:0, Manuel Torres (rechts), bejubelt mit Gaetan Krebs den Siegtreffer des KSC beim MSV Duisburg.
Der Karlsruher Torschütze zum 1:0, Manuel Torres (rechts), bejubelt mit Gaetan Krebs den Siegtreffer des KSC beim MSV Duisburg. © dpa
13.02.2016

1:0-Auswärtssieg des Karlsruher SC schickt MSV Duisburg ins Elend

Der MSV Duisburg trudelt dem Abstieg in die 3. Fußball-Liga entgegen. Beim Karlsruher SC dagegen kann man wieder vorsichtig den Blick nach oben wenden. Am Samstag unterlag die Ruhrpott-Mannschaft von Trainer Ilja Gruew im Heimspiel gegen den KSC mit 0:1 (0:1).

Durch die bereits 13. Saisonniederlage bleibt der MSV in der Tabelle der 2. Liga weiter tief in der Abstiegszone. Bereits nach 50 Sekunden nutzte der Karlsruher Manuel Torres eine Fehlerkette in der Duisburger Defensive mit einem gezielten Lupfer zur 1:0-Führung der Gäste.

Der MSV reagierte geschockt und agierte in dem Match auf schwachem Niveau vor 14.138 Zuschauern lange harmlos. Die beste Chance der Duisburger setzte der Portugiese Tomané (62.) neben das Tor.

Während der MSV mit weitem Abstand zum rettenden Rang 15 auf dem letzten Tabellenplatz verharrt, ist der KSC vorläufig Neunter. Sieben Punkte Abstand sind es aktuell zum Relegationsplatz.