Karlsruher SC - VfL Bochum
Die PCR-Testung beim KSC am Donnerstag hat ein erschreckendes Ergebnis gebracht. 

16 Spieler Corona-positiv: KSC will Partie gegen Sandhausen absetzen

Karlsruhe. Weil 16 KSC-Spieler positiv auf Corona getestet worden sind, will der Karlsruher Sportclub am Freitag bei der DFL beantragen, die geplante Zweitligapartie gegen den SV Sandhausen am Sonntag abzusetzen. Das hat der Verein am Donnerstagabend in einer Pressemitteilung bekannt gegeben.

Nachdem der KSC wie berichtet aufgrund von Corona-Infektionen im Mannschaftsumfeld am Donnerstag das Training vorsorglich ausgesetzt hatte, liegen laut Mitteilung nun auch die Ergebnisse der kurzfristig angesetzten PCR-Tests vor: Bei 16 Spielern, vier Trainern sowie vier Personen aus dem Funktionsteam liegt demnach ein positives Ergebnis vor. Allen Beteiligten mit Symptomen gehe es den Umständen entsprechend gut, die Impfquote betrage 100 Prozent. Mit dem Karlsruher Gesundheitsamt befinde sich der Club über weitere Maßnahmen im Austausch. Bei allen negativ getesteten Personen will der Verein am Freitag vorsorglich erneut einen PCR-Test durchführen.

TSV 1860 München - Karlsruher SC
Sport regional

Corona-Infektionen im Mannschaftsumfeld: KSC setzt Training aus