760_0900_148311_.jpg
Voller Adrenalin: Die CfR-Spieler um Toptorjäger Konstantinos Markopoulos (Zweiter von links) freuen sich aufs Heimspiel gegen Göppingen.  Foto: Ripberger/PZ-Archiv 

1.CfR Pforzheim ist „total heiß“ aufs Topduell gegen Göppingen

Pforzheim. Im letzten Heimspiel dieses Jahr wartet auf den 1. CfR Pforzheim nochmal ein echter Kracher. Der Fußball-Oberligist empfängt am Samstag den Tabellendritten Göppinger SV in der Kramski Arena. Der Anpfiff erfolgt schon um 14 Uhr. Die Partie wurde um zwei Stunden vorverlegt, damit man wegen Energiespargründen auf den Einsatz des Flutlichts verzichten kann. Einlass ins Stadion ist um 13 Uhr. Für den CfR geht es dabei auch darum, eine unerfreuliche Serie zu beenden.

„Wir sind total heiß“, sagt Alexander Freygang vom CfR-Trainerduo vor dem Duell gegen den

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?